hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Atomkraft

Atomkraft

Atomkraft trägt heute zu etwa 10 Prozent der Weltstromproduktion bei, bezogen auf den Weltprimärenergieverbrauch sind es weniger als 5 Prozent. Der höchste Anteil der Nuklearenergie an der weltweiten Stromproduktion lag bei 17,6 Prozent im Jahr 1996, die absolut höchste Produktion wurde 2006 mit 2.660 TWh verzeichnet. Seither sinkt die Produktion von Atomstrom, nicht zuletzt aufgrund des Ausstiegs Deutschlands sowie der Abschaltung der Nuklearkraftwerke in Japan.

Gründe für den weltweiten Rückgang liegen einerseits in fehlender Akzeptanz der Bevölkerung infolge der Atomkatastrophen von Tschernobyl und Fukushima sowie erheblicher Sicherheitsbedenken gegenüber alten Reaktoren, andererseits in der fehlenden Wirtschaftlichkeit neuer Nuklearkraftwerke.

Weltweit sind heute in 30 Ländern noch 444 Atomreaktoren in Betrieb, 185 davon in Europa.