Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Ablauf & Organisation

Aufbau und Abbau

Zeitplan Fahrzeuganlieferung sowie Auf- und Abbau

Für einen reibungslosen Ablauf des Testfahrens ist es notwendig, dass die Fahrzeuge spätestens am Samstag, 20. Mai um 8.30 Uhr komplett aufgeladen sind. Sorgen Sie bitte bevorzugt dafür, dass die Anlieferung bereits am Vortag erfolgt, damit eine problemlose Ladung am Freitag bzw. in der Nacht zum Samstag sichergestellt ist!

Testfahrzeug-Anlieferung

Bitte bringen Sie die Testfahrzeuge für die Auto-Teststrecke bis spätestens Freitag, 19. Mai 12 Uhr, zum ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Melk. Ansprechpersonen vor Ort sind Leo Geyer oder Doris Kogler. Eine frühere Anlieferung ist selbstverständlich möglich. Bitte geben Sie uns den geplanten Anlieferungstermin bis 10. Mai bekannt!

Aufbau

Sie können ab Donnerstag, 18. Mai 17 Uhr mit dem Aufbau beginnen. In der Nacht von Freitag auf Samstag wird ein Sicherheitsdienst beauftragt. Der Aufbau Ihrer Präsentationsfläche muss bis spätestens Samstag, 20. Mai 8 Uhr abgeschlossen. Somit sind auch etwaige Anlieferungsfahrzeuge bis dahin außerhalb des Geländes zu parken. Ihr Stand muss am Samstag, 20. Mai von 9 bis 17 Uhr durchgehend betreut sein.

Abbau

Der Abbau sollte gleich nach der Veranstaltung (Samstag, 20. Mai ab 17 Uhr) erfolgen. Bitte beachten Sie, dass wir im Fall eines späteren Abbaus keine Haftung für Ihre Materialien übernehmen können. Wir bitten Sie, etwaige Heurigengarnituren wieder zum Sammelpunkt zurückzubringen und Ihren Ausstellerplatz sauber zu hinterlassen – Abfallsammelbehälter sind vorhanden.

Ein Abbau WÄHREND der Veranstaltung (zwischen 9 und 17 Uhr) ist nicht möglich und wird auch bei Schlechtwetter nicht geduldet.

Die Pagoden der Boxengasse und Infomeile werden bis spätestens Montag, 22. Mai 17 Uhr entfernt und in der Radland-Erlebniswelt bis spätestens Dienstag, 23. Mai 17 Uhr – das sind jeweils die spätest möglichen Termine zur kompletten Räumung Ihres Standplatzes. Die Pagoden könnten bereits zu einem früheren Zeitpunkt abgebaut worden sein.