hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Ein Ketterl oder Armband aus Pimpernuss

Die getrockneten Samen der Pimpernuss, die auch gefärbt werden können, benutzte man früher zur Herstellung von Schmuck, vor allem von Ketten, Armbändern zum Teil auch von Rosenkränzen. Wie leicht das geht, zeigt Ihnen diese Anleitung!
 

Anleitung zum Selbstbau eines Pimpernussketterls

Fotos und Text: CC Georg Schramayr, CC BY-SA 3.0 AT, aus: SCHRAMAYR, G. und WANNINGER, K. et al (2010): Die Pimpernuss (Staphylea pinnata L.), Hrsg.: Amt der NÖ Landesregierung

01 pimpernusskette material
Bild 1 von 8

Zur Herstellung einer Pimpernusssamenkette brauchen Sie: Pimpernusssamen ( 1 Samen pro cm Kettenlänge), Silberdraht (0,5 mm Durchmesser), Angelschnur (0,5 mm) und Klebstoff.

02 pimpernusskette werkzeug
Bild 2 von 8

Benötiges Werkzeug: Mini-Tool, Spiralbohrer (1 mm) und Rundzange

03 pimpernusskette nagelbohrer
Bild 3 von 8

Falls Sie keine Bohrmaschine oder Mini-Tool zur Hand haben, können Sie auch einen Nagelbohrer verwenden. Oder verwenden Sie eine starke Nadel, deren Spitze über der Flamme bis zur Glut erhitzt wird. Mit der glühenden Nadelspitze wird die Pimpernuss durchbrannt.

04 pimpernusskette bohren
Bild 4 von 8

Im ersten Schritt durchbohren Sie jeden Samen.

05 pimpernusskette auffädeln
Bild 5 von 8

Fädeln Sie die Kerne auf einer doppelt geführten Angelschnur auf.

06 pimpernusskette verschluss
Bild 6 von 8

Zum Herstellen des Verschlusses verwenden Sie den Silberdraht.

07 pimpernusskette verschlussringe
Bild 7 von 8

Verschlussringe

08 pimpernusskette verschlussringe
Bild 8 von 8

Verkleben Sie die Verschlussringe an die "letzte" Nuss. Fertig ist Ihre Pimpernusskette!