hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Ein e-Auto ist kein Auto für den Urlaub

Stimmt teilweise!

Urlaub mit dem e-Auto funktioniert! Planen Sie Ihre Urlaubsfahrt mit kurzen Zwischenstopps. Eine kleine Pause tut Ihnen gut und Sie können Ihr e-Auto in dieser Zeit aufladen. Eine andere Möglichkeit ist, sich ein Auto mit Verbrennungsmotor auszuleihen oder mit der Bahn zu fahren oder vielleicht haben Sie ohnehin selbst einen Zweitwagen mit Verbrennungsmotor bzw. jemand in der Familie.

Wichtig: Denken Sie beim Kauf eines Autos vor allem an die überwiegenden täglichen Wege, die Sie mit einem Auto zurücklegen. Dafür ist ein Elektroauto zumeist bestens geeignet. In den Urlaub fahren Sie wahrscheinlich nur ein- bis zweimal im Jahr. Dafür bieten schon einige Autohändler beim Kauf eines e-Autos einen Verleih eines Autos mit Verbrennungsmotor von beispielsweise zehn Tagen im Jahr an. Dieses Angebot können Sie für Ihre Urlaubsfahrten in Anspruch nehmen. Sie können für Ihren Urlaub aber auch ein Auto mieten/leihen oder mit dem (Auto-)Zug fahren.

Infografik e-mobilität

Weitere Informationen:

Reichweite von Elektrofahrzeugen
Energiebewegung: Erfahrung e-mobil unterwegs
Wir leben nachhaltig Blog: 
(Wie) Kommt ein/e e-Auto-Fahrer/in in den Urlaub?
Skiurlaub mit dem e-Auto in Wörgl

Erleben Sie
e-Mobilität

Jetzt
Probefahren!

Sponsoren