hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Newsletter-Archiv

E-Carsharing: E-Mobilität für jede Geldbörse

Ist Ihr Auto mehr Steh- als Fahrzeug, Sie bezahlen aber viel Geld für Versicherung, Wartung und Reparaturen? Oder suchen Sie nach einer umweltfreundlichen Mobilitätsvariante? Dann könnte E-Carsharing das Richtige für Sie sein.

E-Carsharing
© M. Komarek

In Österreich wird ein privates Auto durchschnittlich 1 Stunde pro Tag genutzt und 13.000 km pro Jahr gefahren, Zweit- und Drittautos überhaupt nur 8.500 km. Ein "geteiltes" Auto rechnet sich schon unter 12.000 Jahreskilometern und kann 8 bis 15 Autos ersetzen.

Neben den Ballungsräumen wird Carsharing auch in ländlichen Gebieten immer gefragter, als sinnvolle Ergänzung zum öffentlichen Verkehr. In vielen Gemeinden kommen dabei bereits Elektroautos zum Einsatz.

Beim E-Carsharing können die NutzerInnen die neue, zukunftsweisende Technologie des E-Autos erleben oder sogar einem Langzeit-Praxistest unterziehen, falls überlegt wird, selbst ein Elektroauto anzuschaffen. Die spezifischen Kosten jeder/jedes Enzelnen lassen sich durch E-Carsharing sehr gering halten, die hohen Anschaffungskosten fallen weg. Außerdem muss man sich nicht um Versicherung, Reparaturen, Reifenwechsel usw. kümmern.

Hier finden Sie einige bewährte E-Carsharing-Angebote in Niederösterreich.

Unterstützung beim E-Carsharing

Falls Sie Interesse haben, in Ihrer Gemeinde E-Carsharing ins Leben zu rufen, bietet die eNu Beratung und Mustervorlagen an.

Die eNu geht in Sachen Dienstreisen als Vorbild voran

Zusätzlich zu einem bisher zur Verfügung stehenden E-Auto werden gerade 3 neue E-Autos durch die eNu angekauft. Damit können die MitarbeiterInnen zukünftig jene Wege ökologisch zurücklegen, die nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewältigen sind. Diese Fahrzeuge werden im zukunftsweisenden System des E-Carsharings betrieben.

Weiterführende Informationen

www.e-car-sharing.at

Letzte Aktualisierung: 01.10.2015