hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Klimamenüs für zuhause/ Gastwirte

Forellenfilets mit Salbei

Portionsgrößen, falls nicht anders angegeben, für 4 Portionen.

Zutaten:

4 Forellenfilets, 1 Handvoll Salbeiblüten, 1 Handvoll Salbeiblätter, 2 Knoblauchzehen, 2 EL gehackte Petersilie, 1 Tasse Semmelbrösel, 50 g Butter, 1/8 l Weißwein, etwas Wasser, ca. 1 El Mehl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Forellenfilets unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Knoblauch schälen, pressen und mit etwas Salz und Pfeffer mischen. Forellenfilets damit einreiben und danach in den Semmelbröseln wälzen. Butter in der Pfanne zerlassen und Salbeiblätter kurz anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Filets in der zerlassenen Butter beidseitig anbraten, mit Weißwein ablöschen, mit Wasser aufgießen und Filets zugedeckt langsam garen. Filets aus der Pfanne nehmen, Fond mit angebratenen Salbeiblättern, Petersilie, Salz und Pfeffer nachwürzen und mit wenig Mehl binden. Filets anrichten, mit dem Fond übergießen und mit Salbeiblüten garnieren.