hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Referenzen

Genuss Regionen in Niederösterreich

Die Initiative GENUSS REGION ÖSTERREICH mit ihren 110 Genuss Regionen, 28 davon in Niederösterreich, steht für Regionalität, Authentizität und Saisonalität. Im Zentrum der Initiative steht dabei die Bewusstmachung der Zusammenhänge zwischen Kulturlandschaft und Lebensmittelproduktion.

Logo Genuss Regionen NÖ
© Genuss Regionen NÖ

Projektbeschreibung

„Genuss Regionen in Niederösterreich“ ist Teil der Initiative GENUSS REGION ÖSTERREICH, welche 2005 vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich gegründet wurde. Vorrangig soll durch die Sichtbarmachung von regionalen, landwirtschaftlichen Produkten und kulinarischen Spezialitäten das Bewusstsein für lokal produzierte Lebensmittel erhöht, der Erwerb frischer Produkte sowie kurze Transportwege gefördert, die Kooperation zwischen Landwirtschaft, Gewerbe, Gastronomie und Tourismus und damit auch die Regionen gestärkt werden.
Aus der kulinarischen Landkarte Niederösterreichs ist die „Genuss Region“ nicht mehr wegzudenken. Neben einer Webpage, in der die Regionen und deren Produkte näher beschrieben werden, sind ebenso GenussWirte, die Etablierung von GenussPaketen, das Bekanntmachen von touristischen GenussZielen sowie die Einbeziehung des Handels ein zentraler Bestandteil der Initiative. Als Zielgruppe gelten dabei TouristInnen ebenso wie die lokale Bevölkerung.
Gerade in Niederösterreich ist die Vielfalt an hochwertigen regionalen Spezialitäten mit 28 Genuss Regionen und 6 Genuss Regions-Kandidaten besonders sichtbar und trägt damit wesentlich zur Förderung der regionalen Strukturen bei.

Projektwebsite: www.genuss-region.at

Ansprechpartnerin bei eNu
Mag.a (FH) Christina Mutenthaler
christina.mutenthaler(at)enu.at
Tel. +43 (0)2742 219 19
www.enu.at

Diese Initiative wird mit der Unterstützung des Landes Niederösterreich finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser, das Land Niederösterreich haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.