hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Kaffee – liebgewonnenes Genussmittel

Durchschnittlich trinken wir 2,6 Tassen pro Tag und verbrauchen rund 8 Kilo Kaffee pro Jahr. Doch was gilt es beim Einkauf von Kaffee zu beachten? Welche Zubereitungsformen sind geeignet und was ist überhaupt drinnen in der Kaffeebohne? Wie kann man Kaffee aromaschonend aufbewahren?

Kaffeebohnen
© M. Maxian

Vielfalt bei Sorten und Zubereitungsarten 

Weltweit ist Kaffee das populärste Getränk überhaupt. Die Kaffeebohnen werden in über 50 Ländern angebaut und sind nach Erdöl das zweitwichtigste Handelsprodukt an der Börse. Die Vielfalt an Angeboten und Sorten ist kaum überschaubar. Es gibt unzählige Mischungen und Geschmacksverfeinerungen bis hin zum wachsenden Segment an qualitativ hochwertigem, sortenreinem Kaffee und Bio-Kaffee mit Fair-Trade-Gütesiegel. Biologischer Kaffee wird ohne Einsatz von synthetischen Pestiziden (Pflanzenschutzmitteln) und Mineraldüngern produziert.

Bohnenkaffee bekommt man etwa ab 15 Euro pro Kilo, Bio- und Fair-Trade-Kaffee liegt preislich etwa zwischen 20 und 30 Euro pro Kilo. Rechnet man den Preis für Kapseln und Tabs hoch, liegt man etwa bei 60 Euro pro Kilo. Ein Kilo Fair-Trade-Kaffee ist somit weitaus billiger als portionierter Kaffee. Beim fairen Genuss bekommen die Fair-Trade-Bauern und -Bäuerinnen einen besseren Preis und können so ihre Existenz sicherstellen. 

Es gibt unzählige Coffea-Sorten, wobei jedoch nur zwei von wirtschaftlicher Bedeutung sind. Arabica Sorten - rund 75 % der Weltproduktion - sind reich an Aromastoffen und bekömmlich. Robusta Sorten - etwa 25 % der Weltproduktion - sind vom Geschmack bitterer und haben einen höheren Koffeingehalt als Arabica-Sorten.

Die Wahl der Zubereitungsform ist Geschmackssache. Der Mahlgrad von Kaffee sollte auf die Zubereitungsart abgestimmt werden:
Mokka = sehr fein
Filterkaffee = mittelfein
Espresso = fein
Presskanne = grob

Was ist drinnen in den Bohnen?

Annähernd 700 verschiedene Verbindungen geben Kaffee sein einzigartiges Aroma. Die anregende Wirkung verleiht ihm das Koffein. Je nach Sorte und Zubereitung enthält eine Tasse Kaffee 50 bis 150 mg Koffein, welches stimulierend auf das Herz-Kreislauf- und Nervensystem sowie auf den Stoffwechsel wirkt. Zwei bis drei Tassen Kaffee täglich können die Aufmerksamkeit und die Konzentrationsfähigkeit steigern, wobei die Wirkung von Koffein individuell verschieden ist.

Kaffeebohnen enthalten gesundheitsfördernde Antioxidantien, die eine zellschützende Wirkung haben. Neueste Untersuchungen zeigen, dass die enthaltene Chlorogensäure positiv auf Darm und Leber (v.a. den Insulinstoffwechsel) wirkt.

Bei moderatem Kaffeegenuss - 3 bis 5 Tassen täglich - kann durchaus eine positive Wirkung auf die Gesundheit festgestellt werden. Bei empfindlichen Personen oder übermäßigem Konsum können Konzentrationsschwäche, Nervosität und Herzklopfen auftreten.

Tipps

  • Kaffee aus biologischem Anbau bevorzugen
  • Nachhaltiger Genuss aus Fairem Handel (Fair-trade-Gütesiegel)
  • Kaffee richtig lagern: Bohnen im Ganzen aufbewahren, trocken, kühl (Kühlschrank) und im luftdichten Behälter (aus Glas, Porzellan, Metall) – Aromastoffe bleiben gut erhalten
  • Wasserhärte und Mahlgrad entscheiden über Kaffeegeschmack: Empfehlenswert ist nicht zu hartes oder weiches Wasser
  • Verwerten statt wegwerfen – Kaffeesud ist ein guter Dünger für Blumen und im Garten

Besser nicht

  • „Coffee to go“: Durch die Einwegbecher entstehen große Müllmengen. Wer täglich am Weg zur Arbeit einen Take-away-coffee kauft, kann am besten gleich einen wieder verwendbaren Becher bzw. gut verschließbaren Thermosbecher einpacken. 
  • Kaffee warm halten oder aufwärmen - dabei gehen Aroma und Geschmack verloren.

FAQs

Welcher Kaffee ist qualitativ hochwertig und gibt es Unterschiede?
Ist Kaffee mit oder ohne Milch bekömmlicher?
Sollte man immer ein Glas Wasser zum Kaffee trinken?
Macht viel Kaffee trinken munter?
Ist Filterkaffee milder und bekömmlicher als Espresso?
Ist Kaffeegenuss während der Schwangerschaft ratsam?
Lässt Kaffee den Blutdruck wirklich steigen?

Weiterführende Links

Wir leben nachhaltig: Kaffee
www.kaffeemuseum.at
www.kaffeeteeverband.at/cms/cms.php
www.fairtrade.at/produzenten/kaffee
www.kaffee-institut.at
www.kaffeezentrale.at/at/aufbereitung