hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Newsletter-Archiv

Nachhaltig picknicken

Die zwei Grundzutaten für ein nachhaltiges Picknick: Ein Lieblingsplatz im Grünen und eine genussvolle Jause. Der Spätsommer ist die perfekte Zeit, die Natur mit allen Sinnen zu genießen.

Picknickkorb
© A. Ficala

Was gibt es Schöneres, als einen sonnigen Tag mit seinen Lieben zu verbringen und dabei ein Picknick in der Natur zu machen? Die eNu gibt Tipps für ein nachhaltiges Picknickvergnügen.

Die passende Jause in den Picknickkorb gepackt?

Gut einpacken lassen sich gefüllte Weckerl oder Brote, Quiches, Muffins, kleine Fleisch- oder Getreidelaibchen und Käse, aber auch Süßes wie Kekse oder Obstkuchen-Stücke. Genießen Sie am besten sommerliche Spezialitäten mit frischem Obst und Gemüse aus biologischer Produktion.

Empfehlenswert sind auch Salate auf Basis von Hülsenfrüchten, (Getreide)-Reis oder Nudeln. Blattsalate sind weniger geeignet, das sie leicht welk werden. Füllen Sie Marinaden immer extra in kleine Behälter und vermischen Sie diese erst vor dem Essen mit dem Salat. Vegessen Sie auch nicht auf Gewürze!

Alles was klebt, tropft, schmilzt oder schnell verdirbt hat im Picknickkorb nichts verloren. Lassen Sie Speisen mit rohem Ei, z. B. Tiramisu oder Mayonnaise, lieber zuhause.

Nachhaltige Utensilien zum Mitnehmen

Um Abfall zu vermeiden, verzichten Sie besser auf Einwegteller und -becher aus Kunststoff. Verwenden Sie stattdessen wiederverwendbares Kunststoffgeschirr. Es ist leicht und hilft Abfall zu vermeiden. Einweg-Besteck aus Kunststoff ist unpraktisch, da sich die dünnen Messer und Gabeln stark verbiegen und oftmals brechen. Alternativen sind Einweg-Besteck aus Holz oder leichtes wieder verwendbares Campingbesteck. Verpacken Sie die Speisen statt in Alu- oder Plastikfolie besser in verschließbare Gefäße aus Glas, Keramik oder Kunststoff. Leere Aufstrich- oder Eisbehälter lassen sich auch gut wieder verwenden.

Für Getränke wie Wasser, kalte Tees oder verdünnte regionale Obstsäfte eignen sich wiederbefüllbare PET-Mehrwegflaschen oder Trinkflaschen. So vermeiden Sie Plastikmüll und schonen die Umwelt.

Checkliste fürs ökologische Picknick:
 

  • große Decke
  • Kühltasche
  • Mehrweggeschirr und Gläser, Brett, scharfes Messer
  • gut verschließbare Behälter für Speisen
  • Getränke in Mehrwegflaschen oder Trinkflaschen
  • Flaschenöffner und/oder Korkenzieher
  • Servietten, Geschirrtuch
  • Müllsack, damit der Picknickplatz sauber bleibt
     

Rezept-Tipp
 

auf der Website von "So schmeckt Niederösterreich":
Einkornreissalat mit Sommergemüse

Weitere Rezeptideen finden Sie unter www.soschmecktnoe.at/Rezepte

Letzte Aktualisierung: 02.10.2014