hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Newsletter-Archiv

50 Jahre Naturpark Blockheide Gmünd

In Niederösterreich gibt es 23 Naturparke. Sie wurden gegründet, um Naturräume durch nachhaltige Nutzung zu bewahren. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Naturparks Blockheide Gmünd gibt es heuer eine Reihe von Feierlichkeiten.

Blockheide - Teich mit Sonne
© Naturparke Niederösterreich

Das Prädikat Naturpark wird durch die jeweilige Landesregierung vergeben. Derzeit gibt es in Niederösterreich 23 Naturparke, welche durch den Verein der Naturparke Niederösterreich repräsentiert werden. Ziel dieser Schutzgebiete ist es, Naturräume durch nachhaltige Nutzung in ihrer Vielfalt und mit ihren Besonderheiten zu bewahren. Die Basis bilden dabei die vier Säulen des „Naturparkmanagements“, welche Schutz, Erholung, Bildung und Regionale Entwicklung sind.

Mit der Eröffnung der Blockheide im Jahr 1964, also vor 50 Jahren, öffnete einer der ersten Naturparke Österreichs seine Pforten. Als Pionier und Vorreiter der Naturparkidee in Österreich konnte die Blockheide schon nach wenigen Jahren über eine Million BesucherInnen zählen.

Die Geschichte geht allerdings noch weiter zurück. Schon in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde durch die Eröffnung der Franz-Josefs-Bahn auch das Waldviertel touristisch erschlossen. "Sommerfrischler" tummelten sich bei den sagenumwobenen "Naturlaunen", den sogenannten Restlingen aus Granit, herum.

Die sichtbaren Granitformationen lagen ursprünglich viel tiefer. Sie bildeten vor etwa 300 bis 400 Millionen Jahren das Fundament des Variszischen Gebirges. Durch diese geologischen Rahmenbedingungen und die landwirtschaftliche Nutzung der vergangenen Jahrhunderte entstand ein artenreiches, kleinräumiges Mosaik verschiedener Lebensraumtypen und Lebensgemeinschaften:

  • Hutweidenreste
  • Heidestandorte
  • Trockenrasen
  • extensive Feuchtwiesen
  • Niedermoore
  • seltene Ackerbeikrautgesellschaften
  • und ein Teich

Durch den Rückgang der landwirtschaftlichen Nutzung kommt es zu großen Veränderungen, zur Verbuschung und Verwaldung und dem Verlust des Heidecharakters. Der Verein des Naturparkes hat sich zum Ziel gesetzt, dies durch entsprechende Pflegemaßnahmen zu verhindern.

Jubiläumsfest „50 Jahre Blockheide“

Im Rahmen des heurigen Blockheidefestes am 26. und 27. Juli findet am Sonntag das große Jubiläumsfest "50 Jahre Blockheide" statt. Nähere Informationen zum Programm finden Sie unter www.naturland-noe.at/blockheidefest.


Weitere Informationen

Naturland NÖ: Infos zum Naturpark Blockheide
www.blockheide.at
www.naturparke-noe.at

Letzte Aktualisierung: 09.09.2014