hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

News

Bgm. Martin Ploderer (Lunz am See), Bgm. Friedrich Fahrnberger (Göstling an der Ybbst), LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf, Bgm. Renate Gruber (Gaming) und Christoph Leditznig (Geschäftsführender Obmann des Wildnisgebietes Dürrenst
© NLK Pfeiffer

Wildnisgebiet Dürrenstein - UNESCO Weltnaturerbe

Das Wildnisgebiet Dürrenstein wurde gemeinsam mit anderen Buchenwäldern in Europa vom UNESCO-Welterbekomitee zum UNESCO-Weltnaturerbe erhoben. Mit dem WeltNATURERBE-Fest am 8. Oktober 2017 wurde diese Auszeichnung gebührend gefeiert.

mehr ...
Christa Ruspeckhofer Prokuristin der Energie- und Umweltagentur NÖ, Bgm. Johann Spreitzer, Martina, Stefan, Jakob und Stefan Krondorfer, Herbert Greisberger Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ, Franz Angerer Projektleiter
© eNu

e-Mobilität Feldversuch

Wir sind bereits mitten im e-mobilen Zeitalter. Wie die elektromobile Zukunft aussieht, soll nun ein Feldversuch in einer Einfamilienhaus-Siedlung in Seitenstetten zeigen. Dort testen 18 Haushalte ein Elektro-Fahrzeug im Alltag.

mehr ...
Cover der UMWELT & energie 04/2017
© Umwelt & energie

Neue Ausgabe der Zeitschrift UMWELT & energie

Die aktuelle Ausgabe der UMWELT & energie widmet sich dem Schwerpunkt "Nachhaltig leben". Das Umweltmagazin des Landes NÖ ist kostenlos erhältlich. 

mehr ...
Wasserkraftwerk Greifenstein
© A_Lein - Fotolia.com

Wasserkraft: Energiequelle mit Tradition

Niederösterreich hat eine lange Tradition in der Nutzung der Wasserkraft: Schon 1898 ging am Kamp in Zwettl ein Wasserkraftwerk in Betrieb. Heute produzieren die niederösterreichischen Wasserkraftwerke rund zwei Drittel unseres Strombedarfs. Damit legen sie den Grundstein für die Energiewende.

mehr ...
Gekühlte Gläser mit Minze
© 5ph - stock.adobe.com - Fotolia.com

Kühle Tipps für heiße Tage

Tropische Temperaturen bringen uns seit Wochen immer wieder ordentlich ins Schwitzen. Damit Sie einen kühlen Kopf bewahren, geben wir Ihnen Tipps, wie sich die sommerliche Hitze gelassen ertragen lässt.

mehr ...
Familie sitzt auf Steg am See
© Robert Kneschke - Fotolia.com

Daheim ist es am schönsten

Traumhafte Rad- und Wanderrouten, Seen und Flüsse mit ausgezeichneter Wasserqualität sowie regionale Schmankerln versprechen Erholung und Genuss vom Feinsten. Und: Urlauben in der Region trägt zum Klimaschutz bei. Dazu haben wir Infos & Tipps.

mehr ...
Frau beim Wandern mit Rucksack
© R. Burger

Mit dem CO2-Rucksack auf Reisen

Wenn einer eine Reise tut, kann er viel erzählen - und viel CO2 sparen. Je nach Urlaubsart fallen mehr oder weniger Treibhausgasemissionen an. Wie viel das ist, können wir selber bestimmen. Wir haben für Sie die im Trend liegenden Kreuzfahrten mit einem Urlaub in Kroatien und einem Wanderurlaub daheim verglichen.

mehr ...
(v.l.n.r.): Wirtschafts-Landesrätin Dr.in Petra Bohuslav und LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf
© NLK Johann Pfeiffer

3. e-Mobilitätstag: Elektrisch in die Zukunft

Auch 2017 fand der größte e-Mobilitätstestevent Europas wieder in Melk statt. 5.000 e-Mobilitätsbegeistere pilgerten zum Wachauring, um mehr als 50 e-Autos, 150 e-Fahrräder, e-Motorräder, e-Scooter und vieles mehr zu testen.

mehr ...
Dr. Herbert Greisberger wissenschaftlicher Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ, Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Dr. Christian Milota kaufmännischer Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ
© NLK Reinberger

Verstärkung in der eNu!

Seit Anfang April hat die Energie- und Umweltagentur Niederösterreich einen zweiten Geschäftsführer. Dr. Christian Milota wird die Geschäftsleitung der eNu verstärken und seine Erfahrungen einbringen. Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und Dr. Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ, freuen sich über die Unterstützung.

mehr ...
Raus aus dem Öl Sujet
© eNu

Raus aus dem Öl - Rein in die Zukunft!

Im Jahr 2017 steht besonders die Energiewende am Raumwärmemarkt im Fokus. Das Land sagt nun mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket und attraktiven Förderungen dem klimaschädlichen Erdöl den Kampf an – ein wichtiger Schritt, um die seit November 2016 verbindlichen Ziele des Weltklimavertrages zu erreichen.

mehr ...
Geschäftsführer der Niederösterreichischen Energie- und Umweltagentur Dr. Herbert Greisberger, Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft DI Andrä Rupprechter
© eNu

Fossile Energieträger raus - Erneuerbare rein

Mit attraktiven Förderungen und einem umfangreichen Maßnahmenpaket sagt Niederösterreich dem Erdöl den Kampf an. Ein wichtiger Schritt, um die Klimaziele zu erreichen, die Versorgung zu sichern und die Wirtschaft zu stärken.

mehr ...
Foto (v.l.): Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Energiebotschafterin Viktoria Hutter, ORF-Landesdirektor Prof. Norbert Gollinger und eNu-Geschäftsführer Dr. Herbert Greisberger
© H.-P. Pressler, eNu

Österreich-Bild: Sonne, Wind, Wasser - Energie aus erster Hand in Niederösterreich

Wasser und Biomasse, Sonne und Wind sind die Lieferanten: Das Bundesland Niederösterreich deckt seinen Strombedarf das ganze Jahr über weitestgehend aus erneuerbaren Energien ab. Sehen Sie dazu ein Österreich-Bild.

mehr ...
Elektroautos
© R. Burger

Aktionspaket zur Förderung der Elektromobilität

Das „Aktionspaket zur Förderung der Elektromobilität" von BMLFUW und bmvit in Zusammenarbeit mit den Automobilimporteuren sieht eine Unterstützung für Privatpersonen, Betriebe, Vereine und Gemeinden vor.

mehr ...
Hagelschaden
© M. Brunnflicker

Klimawandel – vermeiden und anpassen

Das Klima ändert sich rasant und wir Menschen sind schuld daran. Dadurch stehen wir vor zwei Herausforderungen: verhindern, dass es noch wärmer wird und Anpassung an die bereits unvermeidliche Klimaänderung.

mehr ...
Monika Langthaler, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesrat Dr. Stephan Pernkopf (v. l. n. r.).
© NLK/Filzwieser

Geschafft: 100 Prozent erneuerbarer Strom für NÖ

Innerhalb der letzten 10 Jahre hat Niederösterreich den Anteil Erneuerbarer Energie beim Strom von 80 auf 100 Prozent gesteigert. Vor allem Windkraft und Photovoltaik haben zu diesem Erfolg beigetragen.

mehr ...
Holzbuchstaben "Do it"
© Ingo Bartussek - fotolia.com

"SÖWA GMOCHT"

Dinge selbst zu machen liegt im Trend. Egal ob es ums Bauen und Handwerken geht, um Hand- und Hausarbeit, um den Garten oder ums Kochen, Backen und Genießen. Die neue Initiative „SÖWA GMOCHT“ widmet sich dieser Bewegung. Anregungen und Tipps zum Selbermachen finden Sie unter www.doityourself-noe.at.