hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Newsletter-Archiv

NÖ Energiewetter: Jahresrekord im April 2015

Der April hatte es in sich: Die Erneuerbaren Energien haben im Monat April um 16,3 Prozent mehr Strom erzeugt als wir in Niederösterreich verbraucht haben. Damit könnten über 62.500 Elektroautos ein Jahr lang CO2-neutral fahren.

Energiewetter-Landkarte
© U. Pachinger/eNu

Der April startete gleich mit einem Jahresrekord: Am 1. April wurde in der Nacht doppelt so viel Strom produziert, wie in Niederösterreich benötigt wurde. Und das war erst der Anfang: Alleine in der ersten April-Woche wurde ein Drittel mehr Strom produziert als in Niederösterreich benötigt. Vor allem die Wasserkraft legte im Vergleich zum März kräftig zu. In Kombination mit viel Wind und der höheren Sonneneinstrahlung ergaben sich die Rekordwerte.

Überschussstrom könnte 62.500 E-Autos ein Jahr lang betreiben

Mit dem im April produzierten Überschuss von 135.000 Megawattstunden könnte man rund 62.500 Elektroautos bei einer Jahreskilometerleistung von 12.000 Kilometern ein Jahr lang mit Strom versorgen. Genau hier zeigt sich der große Vorteil des Ausbaus der erneuerbaren Energien: Jede Kilowattstunde mehr an sauberem Strom hilft uns auf dem Weg zu einem umweltschonenden Individualverkehr. Mit jedem zusätzlichen Windrad können wir ca. 3.200 weitere E-Autos versorgen, damit entlasten wir unsere Umwelt und werden unabhängiger von ausländischen Energieimporten.1

Abbildung

1 Annahmen: Verbrauch E-Auto18 kWh/100 km - 12.000 Jahreskilometer, 3 MW Windrad bei 2.300 Volllaststunden

Was können Sie dazu beitragen?

Machen auch Sie mit bei der Energiewende – es geht ganz leicht, denn jeder Beitrag zählt: vom Austauschen ineffizienter Glühlampen oder Hausgeräte bis zum Vermeiden des Standby-Verbrauchs. Wer möchte, kann auch selber Strom produzieren. Photovoltaik-Anlagen wandeln die Sonnenergie direkt in elektrischen Strom um.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, lassen Sie sich von den Projekten der EnergiebotschafterInnen inspirieren oder werden Sie Strom-Spar-Familie.

Mit dem Energie-Ticker auf www.energiebewegung.at können Sie zu jeder Tageszeit live mitverfolgen, wie viel Strom gerade verbraucht wird und wie viel davon aus Erneuerbaren Energieträgern stammen.

Weitere Links

Das NÖ Energiewetter im März
Das NÖ Energiewetter im Februar
Das NÖ Energiewetter im Jänner
Sonnenfinsternis: Auswirkungen auf Sonnenstrom

Letzte Aktualisierung: 11.03.2016