hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Newsletter-Archiv

Bunte Vielfalt vor die Haustüre

Obst- und Gemüsekistln erfreuen sich bei KonsumentInnen steigender Beliebtheit. So werden frische, meist aus biologischer Landwirtschaft stammende Lebensmittel bequem nach Hause geliefert und sorgen für einen abwechslungsreichen Speiseplan.

Obst- und Gemüsekiste
© Kesu01 - istock.com

5 Mal am Tag Obst und Gemüse lauten die Empfehlungen in der Ernährung, aber im Alltag ist das nicht immer so leicht umzusetzen. Zeit ist oftmals eine knappe Ressource und fehlt auch beim Einkauf. Wer aber auf frische Produkte nicht verzichten möchte, kann sich für ein Obst- und Gemüsekistl entscheiden. Diese können bequem übers Internet bestellt werden und beinhalten regionale Produkte, teilweise auch aus biologischer Landwirtschaft, mit dementsprechend kurzen Transportwegen.

Abwechslungsreicher Speiseplan

Die Vielfalt an österreichischen Produkten spiegelt sich auch in den angebotenen Kistln wieder. Je nach Saison gibt’s zum Beispiel mal knackiges Grüngemüse, mal bunte Wurzeln – eine echte Herausforderung für alle Köchinnen und Köche. Manche AnbieterInnen liefern sogar Rezeptideen mit. Dadurch wird wiederum Zeit gespart und das tägliche Menü kann abwechslungsreicher gestaltet werden.

Kochen nach Saison

Saisonale Produkte sind klimafreundlich, liefern absolute Frische und besten Geschmack. Zudem ist ausgereiftes Obst und Gemüse reich an wertvollen Inhaltstoffen.

Die Vielfalt bei den Sorten ist enorm. Grüne Blätter im Sommer, fleischiges Gemüse im Herbst, Knollengemüse und Hülsenfrüchte im Winter – diese saisonalen Lebensmittel und deren Eigenschaften wirken sich positiv auf das körperliche Wohlgefühl des Menschen aus. Sie stehen für Qualität, Frische, Geschmack und Aroma. Bei einigen BiokistlanbieterInnen haben KonsumentInnen auch die Möglichkeit das bestellte Kistl noch um weitere köstliche Lebensmittel, wie Käse, Getreide, Honig oder Fleischwaren, zu erweitern.

Variantenreiches Angebot

Aufgrund des Erfolgs haben die AnbieterInnen ihr Sortiment vergrößert und zur Ursprungsform weitere Varianten etabliert. So gibt es neben der regionalen Bio-Saisonkiste ein Mutter-Kind-Kistl oder auch diverse „Kochkistln“. Natürlich können die Kisten je nach Wunsch in der Größe variieren und individuelle Lieferintervalle vereinbart werden. Wenn Sie auch im Winter absolut nicht auf buntes Obst verzichten möchten, können Sie bei einigen AnbieterInnen den Inhalt der Kiste durch tropische Früchte aus kontrolliert biologischem Anbau und fairem Handel aufpeppen lassen.

NÖ AnbieterInnen von Obst- und Gemüsekistln

„So schmeckt Niederösterreich“ Partnerbetriebe:
Bioladen Kromer „‘s gsunde Körberl
Biofritz
Grillis Arche
Funny Veggie e.U.

Viele weitere AnbieterInnen in Österreich finden Sie unter folgenden Links

"die umweltberatung": Biokistl-AnbieterInnen aus Österreich
www.bio-austria.at  

Weiterführende Informationen

"So schmeckt Niederösterreich": Partnerbetriebe