hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Ökotextilien - faire Mode

Kleidung mit Öko-Label garantiert gesunden und umweltfreundlichen Tragekomfort. Die verwendeten Textilien werden nach strengen sozialen und ökologischen Richtlinien produziert.

Kleider
© G. Pomper

Unsere Kleidungsstücke sollen modisch, praktisch, bunt und pflegeleicht sein. Dahinter steckt eine Menge Chemie. Rückstände können sich in unserem Körper anreichern. Menschen und Umwelt in den Produktionsländern sind ebenfalls enormen Belastungen ausgesetzt.

Garantiert rückstandsfrei

Geprüfte Textilien mit Öko-Label sind frei von Rückständen sowie ohne Gentechnik und Kinderarbeit produziert. Sie garantieren gesunden und ökologischen Tragekomfort. Der Kauf eines einzigen T-Shirts aus biologischer Baumwolle schützt ca. 7 m² Anbaufläche vor Pestiziden und Herbiziden.  

Nachhaltige Einkaufstipps

  • Bevorzugen Sie beim Einkauf Ökotextilien aus fairem Handel – hier ist umweltschonende und hautverträgliche Produktion zu sozialen Bedingungen sicher.
  • Waschen Sie generell Ihre neuen Kleidungsstücke bevor Sie diese tragen. So landen potentiell gesundheitsschädliche Stoffe nicht auf Ihrer Haut.
  • Kaufen Sie Second Hand Kleidung. Diese Stücke wurden schon mehrmals gewaschen und sind dadurch besonders schonend zur Haut.

Achten Sie beim Waschen auf die richtige Dosierung und verwenden Sie positiv bewertete Podukte oder solche mit Umweltzeichen.

Weiterführende Informationen

 

Downloads

Infoblatt "Kennzeichnung von Ökotextilien" von "die umweltberatung"

Weiterführender Link

www.umweltberatung.at/oekotextilien