hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Pressemeldungen

Oster-Erlebnismarkt: Ein Oster-Highlight der besonderen Art

Genusserwachen im Palais Niederösterreich vom 7.-8. April 2017
Medieninformation der Energie- und Umweltagentur NÖ, 23. Februar 2017

Ostermarkt-2017.jpg
© NLK Filzwieser

Am 7. und 8. April lädt die Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ ins stimmungsvolle Palais Niederösterreich zum Erleben und Genießen. Ein Oster-Highlight, das man nicht verpassen darf. Über 60 niederösterreichische Genuss- und Kunsthandwerks- AusstellerInnen bieten ein außergewöhnliches Programm für alle Sinne.  

Das Palais Niederösterreich bietet das eindrucksvolle Ambiente für den Oster-Erlebnismarkt der Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“. Neben dem bewussten Genießen von regionalen Produkten aus Niederösterreich, können die BesucherInnen selbst aktiv werden. Ganz nach dem  Motto „Do it yourself“ kann man traditionelles Handwerk erleben. Durch die moderne Inszenierung wird das Bewusstsein für die hohe Qualität von Lebensmitteln, Traditionen und Handwerk aus Niederösterreich geschärft. „Der Oster-Erlebnismarkt von „So schmeckt Niederösterreich“ bietet von kulinarischen Schmankerln über Kunsthandwerk bis hin zu unterhaltsamer Live-Musik ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Er verbindet Tradition mit modernen Elementen und ist eine einzigartige Kombination unter den zahlreichen Ostermärkten.“, freut sich  Landeshauptmann Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner.

Über 60 niederösterreichische Kunsthandwerks- und Genuss-AusstellerInnen laden die Gäste zum Erleben und Genießen ein. Im Oster- und Spezialitäten Markt finden sich zahlreiche Niederösterreichische Produkte und Geschenke für Zuhause. Agrar-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf verspricht den BesucherInnen eine breite Palette an Gaumenfreuden: „So schmeckt NÖ“-Partnerbetriebe aus allen Vierteln des Landes stehen für höchste Qualität. Bei den Kulinarik-Ständen können regionale Speisen mit neuen Akzenten genossen werden. Die Veranstaltung lässt somit nicht nur Bräuche hochleben, sondern lässt das Osterfest zu einem wahrem Genusserlebnis werden.“ Die offizielle Eröffnung findet am Freitag, 7. April, um 17 Uhr durch Landeshauptmann Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Agrar-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf statt.

Ostergeschenke- SÖWA GMOCHT!
Neben den regionalen, kulinarischen Spezialitäten liegt ein weiterer Schwerpunkt auf niederösterreichischer Handwerkskunst. Zuschauen, Mitmachen und Angreifen ist bei den zahlreichen Ständen ausdrücklich erwünscht. Die Gäste können sich bei diversen Vorführungen und Vorträgen wertvolle Tipps rund ums Kochen, Heimwerken oder Anpflanzen holen. Ein vielfältiges Musikprogramm für alle Generationen, sowie ein Kinderprogramm mit Kasperltheater oder dem Backen von Osterkeksen runden den Erlebnis-Ostermarkt ab. „Im Mittelpunkt des Ostermarktes stehen der bewusste Genuss saisonaler, regionaler Lebensmittel und die Erlebnis-Komponente“, verrät Mag.a (FH) Christina Mutenthaler, Leiterin der Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ in der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich.

Über „So schmeckt Niederösterreich“
„So schmeckt Niederösterreich“ wird seit dem Jahr 2012 von der Energie- und Umweltagentur NÖ betreut. Die Kulinarik-Initiative bringt KonsumentInnen die Vielfalt, die besondere Qualität und die zahlreichen Vorteile heimischer Lebensmittel näher und bietet ProduzentInnen und VerarbeiterInnen eine gemeinsame Plattform. Informationen zu Betrieben und Produkten sind in der „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerdatenbank zu finden.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und zu regionalen, saisonalen Lebensmitteln erhalten Interessierte bei der eNu-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ auf www.soschmecktnoe.at oder unter der Telefonnummer 02742 219 19.

Für JournalistInnenrückfragen:
Energie- und Umweltagentur NÖ
Michael Strasser
Pressereferent
Tel. 02742 219 19-333
michael.strasser@enu.at, www.enu.at

Foto:
v.l.n.r.:
Mag.a (FH) Christina Mutenthaler, Leiterin der Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“, Agrar-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Landeshauptmann Stellvertreterin Mag.a Johanna Mikl-Leitner

Bildnachweis: eNu

Bitte verwenden Sie das Bild nur in Zusammenhang mit dem Artikel.