hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Referenzen

Transfer von innovativen Bildungsansätzen über ökologisches Reinigen

Das Projekt EcoCleaner hat sich zur Aufgabe gestellt, Reinigungskräften und deren ArbeitgeberInnen eine ökologische, sichere und nachhaltige Form der Reinigung näher zu bringen.

Logo EcoCleaner
© EcoCleaner

Akronym: EcoCleaner

Projektbeschreibung

Im Rahmen des zweijährigen Leonardo Da Vinci-Projekts „EcoCelaner“ wird das bestehende Schulungsangebot zum Thema „ökologisches Reinigen“ europaweit erhoben und standardisierte Weiterbildungsmodule für TrainerInnen und Reinigungskräfte erarbeitet.

Oft werden gering qualifizierte Teilzeitbeschäftigte ohne adäquate Ausbildung als Reinigungskräfte eingesetzt. Fehlendes Wissen um Risken und Gefahren der Tätigkeit, führen häufig zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Das Projekt „EcoCleaner“ möchte hier Abhilfe schaffen, die Qualifikation von Reinigungskräften verbessern und damit auch den Selbstwert erhöhen.

So sind etwa die eingesetzten Produkte, mögliche Gesundheitsrisiken und das Thema Arbeitsschutz ein wichtiger Bestandteil des entwickelten Weiterbildungsangebots für Reinigungskräfte. Ein Schwerpunkt des Projekts liegt klar im Bereich „ökologisch Reinigen“, weshalb ein besonderes Augenmerk auf einen adäquaten Umgang mit Reinigungsmitteln, die richtige Dosierung, Reinigungstechnik und Abfall gelegt wird.

Nach einer ersten Bestandsaufnahme vorhandener Weiterbildungen im Bereich „ökologisch Reinigen“, wird ein Curriculum erstellt, EcoCelaner Weiterbildungsmodule geschnürt und diese im Zuge von Pilot-Schulungen auch umgesetzt. Das Angebot richtet sich einerseits an Reinigungskräfte selbst, aber auch an AusbildnerInnen von Reinigungskräften.

 Projektlaufzeit: Oktober 2011 - September 2013

Lead: Oeko-Service Luxembourg (licensing SuperDrecksKëscht®) - www.superdreckskescht.lu

Projektinfomation:
Luxemburg:http://www.sdk.lu/index.php/en/know-how/training-and-education/schulungskonzept-3
Deutschland: http://www.umweltberatung-info.de/Projekte-122-Ecocleaner-166.html

Partner:
Centre National de Formation Continue Ettelbruck - www.cnfpc-ettelbruck.lu
Energie- und Umweltagentur NÖ; vormals "die umweltberatung" Niederösterreich, Umweltschutzverein Bürger und Umwelt - www.umweltberatung.at
Bundesverband für Umweltberatung e.V. - www.umweltberatung.org

Strategische Partner:
Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks - www.gebaeudereiniger.de
Bildungswerk der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) in Niedersachsen e.V. - www.bw-verdi.de
Chambre de Commerce Luxembourg - www.cc.lu
Chambre des Métiers - www.cdm.lu
Fédération Européenne du Nettoyage Industriel (FENI asbl) / European Federation of Cleaning Industries (EFCI) - www.efci.eu
Austrian Professional Association of Chemical Trades and Commercial CleaningChamber of Commerce Austria - portal.wko.at

Ansprechpartner bei eNu:
Christian Mokricky
christian.mokricky(at)enu.at
Tel. +43 (0)2236 86 06 64 

www.enu.at

Logo EU GD Bildung und Kultur
© EU

Dieses Projekt wurde mit der Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser, die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.