hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Radhelm

Der Fahrrad-Helm ist neben einer angemessenen Fahrweise der wirksamste Schutz vor schweren Kopfverletzungen bei Radunfällen.

Radhelm Niederösterreich
© G. Franz

Nach Angaben der Statistik Austria sind Kopfverletzungen für fast 50% aller tödlichen Radunfälle verantwortlich. Der Großteil hätte durch einen Helm verhindert werden können.

Bei der Wahl des richtigen Helms sind das verwendete Material, die Passform, der Trage-Komfort und die stabile Befestigung besonders wichtig.

Seit dem 31.05.2011 gilt die Radhelmpflicht für Kinder bis 12 Jahre, seitdem ist der Anteil der Kinder, die mit Helm fahren, von 65% auf 86% angestiegen.

Weiterführende Links

"die umweltberatung": Radhelmpflicht für Kinder
ARBÖ: 10 Radhelm-Tipps
NÖ Radhelm-Aktion
Energiebewegung: Projekte zum Thema Mobilität