hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Klimamenüs für zuhause/ Gastwirte

Radieschensuppe mit Kressenockerl

Portionsgrößen, falls nicht anders angegeben, für 4 Portionen.

Zutaten:

Suppe: 4 Bund Radieschen, 2 Knoblauchzehen, 1 TL Butter, 1/8 l Weißwein, ½ l Gemüsesuppe, etwas Schlagobers, Salz, Pfeffer
Muskatnockerln: 20 g Butter, 1 Ei, 1 altbackenes Vollkornweckerl, Salz, 1 Kisterl Kresse, 1 EL glattes Mehl, 1 EL Semmelbrösel

Zubereitung:

Für die Suppe Radieschen putzen, waschen und grob raspeln. 2/3 der Radieschen mit geschältem und zerdrücktem Knoblauch in Butter anschwitzen. Mit Weißwein und Suppe aufgießen, salzen, pfeffern und aufkochen. Schlagobers zugießen und die Suppe bei geringer Hitze einige Minuten köcheln lassen. Restliche Radieschen in die Suppe geben, fein pürieren und eventuell nachwürzen.
Für die Nockerln Butter schaumig rühren und mit Ei verquirlen. Vollkornweckerl in etwas Wasser einweichen, fein würfeln und 2/3 der Kresse unter die Buttermasse rühren und mit Mehl und Bröseln binden. ½ Stunde rasten lassen, dann kleine Nockerln formen und in leicht wallendem Salzwasser gar ziehen lassen. Suppe mit Nockerln und mit der restlichen Kresse bestreut servieren.