hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Solarwärme

Solarwärme (Solarthermie) in Niederösterreich

Auf die niederösterreichische Landesfläche wird pro Jahr 200 mal mehr Sonnenenergie eingestrahlt als Niederösterreich im Laufe eines Jahres insgesamt an Energie benötigt. Diese kostenlose Energie zu nutzen ist daher für Niederösterreich von großer Bedeutung.

Sonnenenergienutzung kann durch die Technik der Solarthermie (auch Solarwärme genannt) oder der Photovoltaik erfolgen. Während bei der Solarwärmenutzung die Sonnenenergie mit Kollektoren zur Warmwasserbereitstellung und zur Heizungsunterstützung verwendet wird, wird sie bei der Photovoltaik mittels PV-Modulen zur Stromerzeugung genutzt.

Aus Solarthermie sollen laut NÖ Energiefahrplan bis zum Jahr 2020 700 Gigawattstunden (GWh) Wärmeenergie erzeugt werden. Aus Umweltwärme mittels Wärmepumpe und Geothermie sollen ebenfalls 700 GWh Wärmeenergie bereitgestellt werden. Bis zum Jahr 2030 ist geplant 1.200 GWh aus Solarwärme zu produzieren.

Laut Statistik Austria wurden in Niederösterreich im Jahr 2014 über 418 GWh Solarwärme von über 61.000 Solarwärmeanlagen erzeugt und damit etwa 1,5 Prozent der Gesamtwärme in Niederösterreich solar erzeugt. Das niederösterreichische Ausbauziel im Bereich der Solarthermie stellt daher fast eine Verdreifachung der bisherigen Produktion dar und wird damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.