hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Nitrat & Nitrit

Stickstoff im Trinkwasser

Wenn Sie an eine Wasserleitung angeschlossen sind, haben Sie das Recht, sich bei Ihrem Trinkwasserversorger über die Ergebnisse der Kontrolluntersuchungen zu informieren.

Der Trinkwasserversorger hat umgekehrt die Verpflichtung, sie zumindest einmal jährlich über die wichtigsten Inhaltsstoffe – wie auch Nitrat – zu informieren. Die Trinkwasserverordnung regelt auch die Auskunfts- und Informationspflichten des Trinkwasserversorgers.

Privatpersonen mit Einzelwasserversorgungsanlagen sollten in ihrem eigenen Interesse ihr Trinkwasser regelmäßig kontrollieren lassen und sich um den einwandfreien baulichen Zustand ihres Brunnens bzw. ihrer Quelle kümmern. Eine Beurteilung, ob Wasser als Trinkwasser geeignet ist, lässt sich jedoch nicht alleine durch Bestimmen der Parameter "Nitrat", „Nitrit“ und „Ammonium“ treffen. Durch regelmäßige Untersuchungen können Sie auch Trends wie einen immer höher werdenden Nitratwert erkennen und Gegenmaßnahmen frühzeitig starten.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Auskunftspflicht von Wasserversorgern und zu Trinkwasseruntersuchungen.