hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Nachhaltig leben

Stimmt es, dass Liebstöckel beim Trocknen sein Aroma verliert?

Dieses klassische Suppengewürz ist auch unter der Bezeichnung Maggikraut bekannt und sollte in keiner Suppe fehlen. Liebstöckel lässt sich gut trocknen, allerdings verändert sich der Geschmack durch das Trocknen. Frisch schmeckt er würziger. Durch das Trocknen wird er milder und „süßer“. Sie können das Maggikraut auch einfrieren. Geben Sie Blätter und fein gehackte Stängel in mit Wasser gefüllte Eiswürfelbehälter.
Tipp: Liebstöckel immer mitkochen, damit er seine volle Würzkraft entfaltet.