hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Pressemeldungen

Streifzug durch Niederösterreich am Erntedankfest

Presseaussendung, 1. September 2017

Erntedankfest-2016
© Fischer, eNu

Am 9. und 10. September 2017 lädt der Wiener Augarten zum Danken und Feiern ein. Bodenständige Schmankerl und kulinarische Spezialitäten sowie das vielfältige Programm mit Musik und Action machen Österreichs größtes Erntedankfest zum Highlight für die ganze Familie. Im gemütlichen „So schmeckt NÖ“-Bereich gibt es nicht nur Köstliches aus allen Vierteln, sondern auch die Chance auf einen Gewinn mit dem Sammelpass „Streifzug durch Niederösterreich“.

Das Erntedankfest der Österreichischen Jungbauern verbreitet seit 17 Jahren die Lust aufs Land direkt in der Bundeshauptstadt. Zwei Tage lang verwandelt sich der Augarten im zweiten Wiener Gemeindebezirk zum größten Bauernmarkt Wiens. Bäuerinnen und Bauern, Winzerinnen und Winzer, Forstwirtinnen und Forstwirte aus allen Regionen Österreichs präsentieren die kulturelle und kulinarische Vielfalt der heimischen Landwirtschaft. „Es ist kein Geheimnis, dass Niederösterreich reich an kulinarischen Schätzen ist. Jedes Jahr freue ich mich über das vielfältige Angebot an blau-gelben Schmankerln, das unsere Landwirtinnen und Landwirte hier mitten in Wien präsentieren. Wir können auf unsere Spezialitäten wirklich stolz sein“, zeigt sich Stammgast LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf begeistert.

Genuss aus Niederösterreich mitten in Wien
Jährlich lockt das Erntedankfest rund 250.000 Besucher und zahlreiche Ehrengäste zu den Feierlichkeiten. Für niederösterreichischen Genuss mitten in Wien sorgen 13 „So schmeckt NÖ“-Partnerbetriebe in der schattigen Parkallee des „So schmeckt NÖ“-Wohlfühlbereichs. Sie kochen auf, schenken aus und bieten ihre Köstlichkeiten zum Probieren und Kaufen an. Bio-Fruchtsäfte, Most, heimische Melonenbowle und Weinviertler Weine bringen Erfrischung. Mit Bio-Vollwertmehlspeisen, Heurigenjause, Wild- und Ochsenleberkäs, knusprigen Erdäpfelspiralen, Würsteln, Burger und Braten wird typisch niederösterreichische Küche modern interpretiert. Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bilden alljährlich die Segnung der Ernte durch Dompfarrer Toni Faber am Sonntagnachmittag und der anschließende Umzug mit den prachtvollen Erntewagen.

Stempeln und Brotbackmischung verdienen
Zum ersten Mal findet heuer am Gelände des Erntedankfests eine Sammelpassaktion statt. Beim „So schmeckt NÖ“-Infopoint kann man die Pässe kostenlos abholen. „Mit dem Sammelpass motivieren wir die kleinen und großen Besucher das ganze Festgelände kennenzulernen. Bei Ausstellern aus Niederösterreich können sie Halt machen und einen Stempel für den Pass abholen. Mit 5 Stempeln haben sie sich eine Belohnung verdient: eine Bio-Bauernbrotbackmischung, damit der Genuss zu Hause noch länger anhält. Kommen Sie vorbei und machen Sie einen Streifzug durch Niederösterreich am Erntedankfest“, stellt Mag.a (FH) Christina Mutenthaler, Leiterin der Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“, die neueste Aktion vor Ort vor.

Über „So schmeckt Niederösterreich“
„So schmeckt Niederösterreich“ wird seit dem Jahr 2012 von der Energie- und Umweltagentur NÖ betreut. Die Kulinarik-Initiative bringt Konsumenten die Vielfalt, die besondere Qualität und die zahlreichen Vorteile heimischer Lebensmittel näher und bietet Produzenten und Verarbeitern eine gemeinsame Plattform. Informationen zu Betrieben und Produkten sind in der „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerdatenbank zu finden.

Kulinarische Veranstaltungstipps

17. September: Most und Musi 2017 in Weiten

23.-24. September: Pielachtaler Dirndlkirtag in Frankenfels

24. September: Kriecherlkirtag in Schönbach

30. September: Landhausfest mit Erntedank in St. Pölten

8. Oktober: Schmankerlfest auf der Schallaburg

22. Oktober: Käsemarkt in Maria Taferl

27.-28. Oktober: Kürbisfest im Retzer Land

1.-2. Dezember: „So schmeckt NÖ“-Adventmarkt im Palais NÖ

7.-10. Dezember: Grafenegger Advent

Nähere Informationen zu „So schmeckt NÖ“-Veranstaltungen und zu regionalen, saisonalen Lebensmitteln erhalten Interessierte bei der eNu-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ auf www.soschmecktnoe.at oder unter der Telefonnummer 02742 219 19.

Für Rückfragen:
Michael Strasser
Pressesprecher
Energie- und Umweltagentur NÖ
Tel. 02742 219 19-33
michael.strasser@enu.at, www.enu.at

Foto 1: Erntedankfest 2016 mit LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf

Foto (v.l.n.r.): Besucher des Erntedankfestes 2016, Christina Hugl und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf

Bildnachweis: Fischer/eNu

Foto 2: “So schmeckt NÖ“-Bereich beim Erntedankfest 2016

Foto (v.l.n.r.): Mostprinzessin Juliana Ebner, Mostkönigin Sandra Kirchstetter

Bildnachweis: eNu

Hier finden Sie die Bilder zum kostenlosen Download: Pressefotos

Bitte verwenden Sie die Bilder nur in Zusammenhang mit dem Artikel.