hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Nachberichte

Qualitätssicherung im Heizungskeller

Teilnehmer/-innen aus verschiedensten Branchen waren dabei, als am 10. April 2015 die Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (eNu) zum Start ihrer Veranstaltungsreihe „Qualitätssicherung im Heizungskeller“ lud.

TeilnehmerInnen
© eNu

Den fachlichen Input und seine praktischen Erfahrungen zum Thema „Thermische Solaranlagen und Trinkwasserhygiene im großvolumigen Wohnbau“ brachte der Experte der AEE NÖ Wien Ing. Andreas Reiter dem interessierten und engagierten Publikum näher. Doz. Dr. Andreas Windsperger (Institut für Industrielle Ökologie) informierte in einem Statement über die Ziele und Projekte der NÖ Wohnbauforschung.

Optimierungspotenzial von Systemen und Komponenten

Thermische Solaranlagen stellen in großvolumigen Wohngebäuden eine energieeffiziente, nachhaltige und kostengünstige Alternative dar, um einen großen Anteil der benötigten Warmwassermengen zu produzieren und das vorhandene Heizsystem zu unterstützen. In der Planung und vor allem in der Ausführung wird häufig das mögliche Potenzial bei Weitem nicht ausgeschöpft und stattdessen leider kurzlebige Qualität bevorzugt! Entscheidend ist das optimierte Zusammenspiel von Solaranlage und Heizungssystem!

Für die derzeit laufende Studie im Auftrag der NÖ Wohnbauforschung führte die AEE NÖ-Wien an 5 Wohnbauanlagen ein Solar-Monitoring durch um die Anlagen zu analysieren und zu optimieren. 5 weitere Wohnobjekte werden im Bau begleitet und die Umsetzung mitgestaltet. Aus dem Projekt werden Energiesteigerungspotenziale in NÖ ausgearbeitet und die entscheidenden Faktoren für die Qualitätssicherung an die Wohnbauforschung zur Integrierung in Fördermaßnahmen weitergegeben.

Nachbericht "Thermische Solaranlagen - Trinkwasserhygiene"

Vortrag zum Download

Thermische Solaranlagen, Ing. Andreas Reiter

Weitere Informationen und Downloads

Solarwärme und die neue Hygienenorm B 5019 für Trinkwassererwärmungsanlagen 

ÖNORM B 5019:2011, Ing Herbert Urbanich

www.aee-now.at

www.noe-wohnbauforschung.at