hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Newsletter-Archiv

Tipps zum umweltverträglichen Leben

Täglich können wir uns aufs Neue für einen nachhaltigen Lebensstil entscheiden. Doch wie lässt sich dieser in den Alltag integrieren?

Schild Nachhaltigkeit
bluedesign © http://www.Fotolia.com

Menschen, die einen nachhaltigen Lebensstil wählen, tragen dazu bei, eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. Die Expertinnen und Experten der eNu haben einfache aber effektive Tipps für ein umweltverträgliches Leben zusammengestellt:

Einkauf

  • Verpackungsarme Produkte wählen
  • Langlebige Artikel kaufen
  • Wiederverwendbare Taschen aus Stoff oder Papier statt Plastiksackerln
  • Einkauf von gebrauchten Waren: z.B. in Second-Hand-Shops und bei Tauschbörsen
  • Bei Haushaltsgeräten immer die höchste Energieeffizienzklasse wählen
  • Entscheidung für Ökotextilien aus fairem Handel
  • Kauf von ökologischen Reinigungsmitteln
  • Verzicht auf unnötige Produkte wie WC-Beckensteine, Duftsprays oder aggressive Spezialreinigungsmittel

Ernährung

  • Saisonale Produkte aus der Region wählen (keine langen Transportwege)
  • Bioprodukten den Vorzug geben
  • Lebensmittel mit dem FairTrade-Gütesiegel kaufen
  • Fleischlose Tage einführen

Abfall und Entsorgung

  • Abfälle wo immer möglich vermeiden
  • Müll richtig trennen
  • Lebensmittel im Müll vermeiden durch bewusstes Einkaufen, richtige Lagerung, gute Planung
  • Regelmäßig die Reste zu schmackhaften, kreativen Gerichten verkochen
  • Mehrweg statt Einweg reduziert das Abfallvolumen
  • Ökologische Getränke bevorzugen (Leitungswasser, biologische, regionale Obst- und Gemüsesäfte, Tees etc.)

Energie

  • Energie sparen durch Wärmedämmung und Sanierung
  • Niedrige Waschtemperaturen bei Geschirrspüler und Waschmaschine wählen
  • Stromfresser identifizieren und abschalten
  • Stand-By-Betrieb vermeiden

Mobilität

  • Kurze Wege zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen
  • Wenn möglich auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen
  • Fahrgemeinschaften bilden
  • Spritsparend Auto fahren
  • Autos mit geringem Treibstoffverbrauch oder alternativen Antrieben kaufen
  • Klimafreundlich in den Urlaub, d.h. Flugreisen weitgehend vermeiden

Natur und Garten

  • Eigenkompostierung
  • Biologische Düngemittel verwenden
  • Keine Pestizide einsetzen
  • Je mehr natürlich belassene Pflanzen desto mehr Nützlinge

Arbeitsplatz

  • Laptops haben einen geringeren Stromverbrauch als Stand-PCs
  • Stand-By-Betrieb vermeiden
  • Papier sparen: Wenn überhaupt notwendig, dann doppelseitig ausdrucken
  • Recycling-Papier verwenden
  • Ausdrucke in Schwarz-Weiß anstatt in Farbe
  • Pflanzen im Büro erhöhen das Wohlbefinden und fördern die Konzentration


Weiterführende Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Themen