hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Auswirkungen & Anpassung

Tourismus

Von Klimaforschern werden für Österreich wärmere und trockenere Sommer und mildere Winter vorhergesagt. Dies führt zu Veränderungen im Sommertourismus und Wintertourismus.

Schneeband
© f/2.8 by ARC - Fotolia.com

Mögliche Auswirkungen des Klimawandels

  • Tendenziell Abnahme des Schneeanteils in tiefen und mittleren Lagen (regionale Situation betrachten)
  • Anstieg der Schneefallgrenze
  • Verschlechterte Beschneiungsmöglichkeiten in niedrigen Lagen
  • Verminderte Schneesicherheit gefährdet vielerorts die wirtschaftliche Rentabilität von schneebasiertem Wintertourismus
  • Abnahme der Niederschlagshäufigkeit während der Sommermonate
  • Anstieg der Wassertemperaturen (längere badetaugliche Temperaturen aber auch Abnahme der Wasserqualität)
  • Räumliche und zeitliche Veränderungen der Saisonbedingungen und mögliche Verlagerungen von Tourismusströmen
  • Veränderungen im Bedarf und Verfügbarkeit von Energie und Wasser für den Tourismus

Ziele der Anpassung

  • Anpassung der touristischen Infrastruktur zur Vermeidung von Schäden
  • Nutzung klimawandelbedingter Änderungen für die Schaffung neuer touristischer Angebote
  • Anpassung des Wintertourismus an die klimawandelbedingten Änderungen

Weitere Aspekte der Klimawandelanpassung