hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

e-Carsharing

Unterstützung beim e-Carsharing

Die eNu bietet Hilfestellungen für Interessierte in Form von verschiedenen Mustervorlagen sowie einem Beratungsangebot an.

Förderungen

Die vielfältigen Fördermöglichkeiten für den Kauf von e-Autos und den Betrieb von e-Carsharing finden Sie unter dem Menüpunkt Wirtschaftlichkeit.

Gerne steht Ihnen auch die Förderberatung für NÖ Gemeinden zur Verfügung. Telefonische Anfragen sind beim Umwelt-Gemeinde-Telefon unter 02742 22 14 44 möglich.

Mustervorlagen

Um die Umsetzung eines e-Carsharingmodells zu erleichtern, gibt es seitens der eNu verschiedene Mustervorlagen zur freien Verwendung. Diese müssen lediglich an die regionalen Gegebenheiten angepasst werden und man erspart sich das zeitaufwändige eigenständige Erarbeiten dieser Grundlagen, die ohnehin bei jedem Modell annähernd gleich sind. Derzeit stehen Muster für Vereinsstatuten, Nutzungsvereinbarungen und FAQs zur Verfügung. Auf jedem Fall sind mögliche (gewerbe-)rechtliche Bestimmungen zu beachten und die Gewerbebehörde muss vorab zur Abklärung kontaktiert werden.

In der Broschüre "e-Carsharing in NÖ" werden Erfolgsprojekte im Überblick dargestellt. Hier kann man sich Anregungen von umgesetzten Beispielen holen!

Beratungs- und Informationsangebot

Die eNu bietet zum e-Carsharing ein modulares Beratungsangebot für KooperationspartnerInnen an.

Nach den grundsätzlichen Erstinformationen auf der Website bietet sich der Besuch eines e-Carsharing-Seminars an. Der letzte Seminartermin war am 7. November 2016 in St. Pölten, von dem ein ausführlicher Nachbericht samt Präsentationen genutzt werden. Darauf aufbauend gibt es bei Bedarf die Möglichkeit einer spezifischen Vor-Ort-Beratung mit einem regionalen Umsetzer oder Unterstützer. Für die Bewerbung des e-Carsharingmodells steht die eNu ebenfalls wieder gemeinsam mit dem regionalen Träger für eine Infoveranstaltung bereit. Durch Reflexionsgespräche nach der Umsetzung kann der Qualitätsstandard noch zusätzlich erhöht werden.

Weitere Informationen

Umwelt-Gemeinde-Service der eNu
Tel. +43 2742 22 14 44
gemeindeservice@enu.at