hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Auswirkungen & Anpassung

Verkehrsinfrastruktur

Extremwetterereignisse beeinträchtigen den Verkehr auf Straße, Schiene, in der Luft und im Wasser.

Mögliche Auswirkungen durch den Klimawandel

  • Beeinträchtigungen und Unterbrechungen von Verkehrsinfrastruktur durch extreme Wetterereignisse (z.B. durch Überflutungen, Unterspülungen, Nassschnee)
  • Hitzebedingte Materialschäden an der Infrastruktur (z.B. Gleisverwerfungen, Aufweichen des Straßenbelags, Spurrillen)
  • Überhitzung öffentlicher Räume, Verkehrsmittel und Haltestellen
  • Risiko erhöhter Gefahr von Massenbewegungen durch Instabilität der Schutzwälder (z.B. durch Trockenstress oder Schädlingsbefall)

Ziele der Anpassung

  • Aufrechterhaltung und Sicherstellung des Mobilitätsangebotes in Niederösterreich
  • Betriebssicherheit im Öffentlichen Verkehr
  • Widerstandsfähigkeit der Infrastruktur gegen Wetterextremereignisse

Weitere Aspekte der Klimawandelanpassung