hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Wärmedämmung

Noch immer sind die meisten Häuser in Niederösterreich nicht gedämmt. Hier liegt ein riesiges Klimaschutzpotenzial. Es lohnt sich: Dämmung senkt die Heizkosten für Jahrzehnte.

Dämmstoffe in Form von Modellhäuschen
© Ingo Bartussek www.fotolia.de

Drei Viertel aller Gebäude in Niederösterreich wurden vor 1980 gebaut. Sie brauchen bis zu 10-mal so viel Heizenergie wie ein modernes Niedrigenergiehaus.

Dämmstärken von über 20 Zentimetern sind keine Seltenheit mehr. Wer heute nur nach Bauordnung dämmt, baut ein energetisch bereits veraltetes Haus. Stärkere Wärmedämmung spart Heizkosten, erhöht den Wohnkomfort und erhält den Wert des Gebäudes.

Weiterführende Informationen:
 

Broschüre

Althausmodernisierung

Downloads

Ratgeber 1 - Wärmedämmung
Ratgeber 7 - Dämmung der obersten Geschoßdecke

Links

Energieberatung NÖ: Wärmedämmung beim Neubau
Energieberatung NÖ: Wärmedämmung bei der Sanierung
Energiebewegung: Projekte zum Thema Dämmung