hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Pressemeldungen

Wintergrillen - ein Trend in Niederösterreich

Knusprige Erdäpfel, Maroni oder doch Pulled Pork zu Silvester? Medieninformation der Energie- und Umweltagentur NÖ, 30. Dezember 2016

Pulled Pork
FireLandFoods

Wintergrillen heißt Freunde einladen, Glühwein trinken, sich am Griller oder Smoker wärmen und gemütlich das Highlight erwarten – Braten im Ganzen oder Geflügel, indirekt gegrillt, sind in der Wintersaison der Renner. Tipps und Tricks gibt es von der Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ der Niederösterreichischen Energie- und Umweltagentur.

Wahre Grillfans greifen auch im Winter zu ihren Grillzangen. Grillen, das ganze Jahr über, heißt die Devise. Auch am Neujahrsabend greifen immer mehr Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher zum Griller. Die Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ gibt Tipps zu diesem neuen Trend und macht aufmerksam auf regionale Produkte. „Steaks, Lungenbraten, Hirsch- und Rehrücken, Kürbis oder Bratkartoffeln. Egal von welchen regionalen Produkten wir sprechen, von „So schmeckt Niederösterreich“ Partnerbetrieben schmecken sie einfach am besten. Achten Sie gerade beim Wintergrillen auf Qualität aus Niederösterreich!“, so Mag.a (FH) Christina Mutenthaler, Leiterin der Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“

Mit der richtigen Technik gegen die Kälte

Bei niedrigen Temperaturen braucht man mehr Energie und muss öfters die Temperatur kontrollieren. Wer mit Holzkohle grillt sollte schon im Anzündkamin Kohle nachlegen. Gas neigt dazu bei Kälte einzufrieren, deswegen sollten nur gut gefüllte Gasflaschen verwendet oder eine Schutzhülle um die Flasche angelegt werden. Beim indirekten Grillen sollte, um die Hitze im Griller zu halten, der Deckel gut geschlossen sein.

Gerichte in der Wintersaison

Eingelegtes Gemüse, gegrillte Kürbisspalten, knusprige Erdäpfel und Maroni, das sind Beilagen der Saison, die Kraft und Geschmack geben. Als Dessert eignen sich Bratäpfel am Grill besonders gut. Ein Tipp vom Chili-Experten Richard Fohringer: Ein Schuss Chilisirup oder eine Prise Chilipulver im Glühwein wärmt zusätzlich.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und zu regionalen, saisonalen Lebensmitteln erhalten Interessierte bei der eNu-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ auf www.soschmecktnoe.at oder unter der Telefonnummer 02742 219 19.

Für JournalistInnenrückfragen:

Energie- und Umweltagentur NÖ
Michael Strasser
Pressereferent
Tel. 02742 219 19-333
michael.strasser@enu.at, www.enu.at

Bildnachweis: FireLandFoods       

Hier finden Sie die Bilder zum kostenlosen Download: Pressefotos

Bitte verwenden Sie das Bild nur in Zusammenhang mit dem Artikel.

Letzte Aktualisierung: 01.02.2017