hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Auswirkungen & Anpassung

Wirtschaft

Von extremen Wetterereignissen ist die Wirtschaft ebenfalls betroffen. Dies gilt für direkte Schäden an Betriebsgebäuden und Fahrzeugen bis zu indirekten Schäden wie Unterbrechungen in der Verfügbarkeit von Ressourcen oder Beeinträchtigung der Absatzmärkte.

Mögliche Auswirkungen durch den Klimawandel

  • Beeinträchtigung von betrieblichen Infrastrukturen, Sachvermögen, Produktionsprozessen (z.B. Kühlung) durch extreme Wetterereignisse
  • Beeinträchtigung von externen Infrastrukturen, wie Energieversorgung und Verkehrswege durch extreme Wetterereignisse
  • Unterbrechung von Lieferketten für die Produktion in Österreich
  • Beeinträchtigung des Absatzes österreichischer Produkte in andere Erdteile
  • Abnehmende Sicherheit in Bezug auf die Verfügbarkeit landwirtschaftlicher und forstwirtschaftlicher Rohstoffe durch klimatische Veränderungen
  • Verstärkte Volatilität und Anstieg von Rohstoffpreisen
  • Erschwerte Arbeitsbedingungen für MitarbeiterInnen
  • Verringerte Produktivität durch erhöhte Sommertemperaturen und zunehmende Hitzewellen
  • Zunahme der Konkurrenz um Wassernutzungsansprüche auf Grund abnehmender Verfügbarkeit von Wasser in den Sommermonaten
  • Änderung der Nachfrage von Firmen und VerbraucherInnen

Ziele der Anpassung

  • Erhöhung der Widerstandsfähigkeit der Wirtschaft gegenüber Klimawandelauswirkungen
  • Nutzen von Chancen für innovative Produkte aufgrund des Klimawandels

Weitere Aspekte der Klimawandelanpassung