eNu-Logo
menubild_adventkalender

05.12. Das regionale Nikolaussackerl

Süßes, Nüsse und Früchte finden jährlich in der Nacht von 5. auf 6. Dezember ihren Weg ins „Nikolaussackerl“. Wurde die kleine Überraschung über die letzten Jahre auf Kosten des Klimas immer exotischer, so schafft man mit regionalen Köstlichkeiten nun die Kehre: Mit heimischen Äpfeln, Nüssen, getrockneten Früchten und Kletzenbrot verwöhnen Sie umweltbewusst Ihre Liebsten am Nikolaustag.

Nüsse und Äpfel

Gewinn des Tages

3 x regionale Popcorn-Variationen „vomNikolaus“, einem Partnerbetrieb von "So schmeckt Niederösterreich"

Gewinnfrage

Wie viel g CO2 erspart man der Umwelt, wenn man 1 kg niederösterreichische Äpfel statt südafrikanische kauft?

Richtige Antwort: Wer Äpfel aus Niederösterreich anstatt aus Südafrika kauft, spart pro kg Äpfel 240 g CO2 ein.

Weit transportierte Nahrungsmittel belasten unser Klima. Regionale und saisonale Köstlichkeiten sparen dagegen Transportkilometer und Ressourcen. Durch Ihren Kauf leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz. Als besonders klimafreundlich gelten bäuerliche Erzeugnisse auf Bauernmärkten.

Auf der Website von "So schmeckt Niederösterreich" finden Sie ProduzentInnen und Bauernmärkte in Ihrer Region.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen