eNu-Logo
menubild_adventkalender

17.12. Slow Fashion

Die Modewelt ist schnelllebig. Immer mehr Kollektionen pro Jahr, immer mehr Kleidung, die wir kaum oder gar nicht tragen. Wenn Sie den kurzlebigen Trends und billigen Kleidungsstücken widerstehen, so sparen Sie nicht nur Geld, sondern schonen auch Ressourcen und verhindern menschliches Leid in den Produktionsländern.

Frau stöbert in Second-Hand-Kleidung

Gewinn des Tages

eine Wir-leben-nachhaltig Upcycling-Tasche und ein Federpenal

Gewinnfrage

Wie viel trägt die globale Textilindustrie zum weltweiten Treibhausgasausstoß bei?

Richtige Antwort: Weltweit stammen 8 % des Treibhausgasausstoßes aus der Textilindustrie.

Erdöl dient als Rohstoff für Kunstfasern (z.B. Polyester) ebenso, wie für die Produktion. Kohlestrom liefert Energie für Nähereien, Wäschereien und Färbereien, was gemeinsam mit dem Transport der fertigen Waren enorme CO2-Emissionen verursacht.

Lesen Sie mehr über dieses Thema auf der Website www.wir-leben-nachhaltig.at.