Beim NÖ Heckentag gibt es heuer die „Wir für Bienen“-Hecke

Presseaussendung, 23. August 2019

Beim NÖ Heckentag 2019 können wie gewohnt vom 2. September bis 16. Oktober Sträucher und Bäume sowie alte Obstsorten vorbestellt werden. Im Anschluss werden die Pflanzen zusammen getragen, verpackt und Anfang November versendet. Neu ist heuer, die „Wir für Bienen“-Hecke.

Der Verein Regionale Gehölzvermehrung (RGV) hält im Herbst wieder den NÖ Heckentag ab. Über 50 heimische Arten und seltene uralte Obstsorten stehen zur Auswahl. „Wer seinen Garten mit heimischen Bäumen, Hecken, Sträuchern und Pflanzen vom NÖ Heckentag gestaltet, kann sich sicher sein, dass die Pflanzen direkt aus der Region kommen. Immer mehr Menschen legen auf regionale Produkte Wert, nicht nur bei den Hecken, und das ist auch gut so. Das hilft den regionalen Betrieben, spart Kilometer und auch die Qualität stimmt“, erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. Die neue "Wir für Bienen"-Hecke lässt Honig- und Wildbienenherzen höher schlagen und steigert ganz nebenbei, durch eine bessere Bestäubung, den Fruchtertrag im Obst- und Gemüsegarten. Auch der Feldahorn, das Wildgehölz des Jahres 2019 des Vereins Regionale Gehölzvermehrung, bringt als heimische Alternative zur Thujenhecke, Leben in den Garten und ist fixer Bestandteil der beliebten Sichtschutzhecke.

Die angebotenen Pflanzen passen zu jeder Gartenidee, bieten Nahrung und Lebensraum für Schmetterlinge und Vögel und laden zum Naschen oder Verwerten ein. „Die Qualität der Sträucher und Bäume am Heckentag ist einzigartig und unvergleichbar. Der Herbst ist übrigens die allerbeste Zeit, um die Gehölze zu pflanzen“, ist auch Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ, über den NÖ Heckentag erfreut.

Große Artenvielfalt

Neben bereits vorbereiteten Heckenpaketen für Insekten, für den Sichtschutz, oder zum Naschen, stehen wieder über 50 heimische Arten wie bezaubernde Wildrosen, duftende Steinweichseln oder edle Elsbeeren zur Auswahl. Außerdem kann man den Garten mit seltenen uralten Obstsorten, die reichlich Früchte tragen, herrlich blühen und kräftig wachsen, bereichern.

Bestellen, liefern lassen und verwurzeln

Interessierte können ihre Pflanzen online bestellen und bekommen die Lieferung zwischen 4. und 11. November an die Wunschadresse geliefert oder holen sich ihre Pflanzen am 9. November direkt am Abholort in Pfaffstätten ab. Bestellen kann man die Pflanzen bis 16. Oktober online unter www.heckentag.at im Heckenshop. Über das Heckentelefon unter +43 680 234 01 06 oder per E-Mail an office@heckentag.at gibt es kompetente Beratung zu heimischen Bäumen und Sträuchern.

Auf der Webseite www.naturland-noe.at finden Interessierte sämtliche Informationen über das Naturland Niederösterreich.

Für JournalistInnenrückfragen:
*Die Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ
Pressesprecher Philipp Hebenstreit
philipp.hebenstreit@enu.at, www.enu.at
+43 2742 219-150

Foto: LH-Stv. Stephan Pernkopf freut sich über den Heckentag 2019
Fotonachweis: Sebastian Judtmann
Bitte verwenden Sie das Bild nur in Zusammenhang mit dem Artikel.

Bild-Download:

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen