Drei neue nextbike-Stationen in Wiener Neustadt

Presseaussendung, 30. April 2019

Frühling heißt in Niederösterreich, dass die nextbike Räder wieder auf die Straße zurückkehren. 925 Leihräder sind es insgesamt, die man an 202 Verleihstandorten leihen kann. Um 16 neue Verleihstandorte ist das Verleihnetz zum Saisonstart gewachsen, drei davon wurden in Wiener Neustadt neu errichtet.

925 Fahrräder fasst die nextbike-Flotte, die niederösterreichweit im Einsatz ist. In Wiener Neustadt stehen 76 Räder an insgesamt 13 Verleihstandorten zur Verfügung. Aufgrund vieler PendlerInnen erfreut sich das System großer Beliebtheit, viele nutzen die bequemen Räder für die tägliche Fahrt zur Arbeit oder Ausbildungsplatz. Die hohe Nutzungsfrequenz schlägt sich auch in den Zahlen nieder: 10.000 nextbike-Fahrten wurden 2018 in Wiener Neustadt gezählt. „Das zeigt uns ganz klar, dass die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher dieses Angebot schätzen, gerne nutzen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten“, freut sich LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. Bürgermeister Klaus Schneeberger ist vom nextbike ebenso überzeugt: „Die Stadt Wiener Neustadt setzt eine Vielzahl von Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs und alternativer Mobilitätsformen. So kommt es nicht von ungefähr, dass wir beim Radverleih-System nextbike Jahr für Jahr die höchsten Zuwachsraten bei den Ausleihen in ganz Niederösterreich haben. Die neuen Standorte bei den Kasematten und dem Bootsverleih am Kanal, sowie der wiedereröffnete Standort beim Museum St. Peter an der Sperr, sollen dieses System auch für die Besucherinnen und Besucher der NÖ Landesausstellung attraktiv machen.“ Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich, ergänzt: „nextbike ist gerade für Pendlerinnen und Pendler die perfekte Ergänzung im Mobilitätsangebot“.

So funktioniert nextbike

Die öffentlichen Verleihräder sind an zahlreichen Bahnhöfen, wichtigen Haltestellen und Knotenpunkten in 59 niederösterreichischen Gemeinden zu finden. Um sich ein Leihrad auszuborgen, genügt eine einmalige Registrierung über die kostenlose App, die nextbike-Hotline 02742 22 99 01, oder auf www.nextbike.at. Neben der Hotline können die Räder auch per eigener App ausgeliehen werden. Die Leihräder können an einer beliebigen nextbike-Station zurückgegeben werden. Der Verleihtarif beträgt 1 Euro pro Stunde beziehungsweise 10 Euro pro Tag. In Wiener Neustadt ist die erste halbe Stunde kostenlos – ein Sondertarif, der von der Stadt Wiener Neustadt gesponsert wird.

Vergünstigungen: Mit der ÖBB Vorteilscard oder einer Jahreskarte des VOR ist die erste Stunde jeder Fahrt kostenlos. Bei Erstregistrierung ist sogar die erste Fahrt bis 24 Stunden gratis. Für Ausflügler gibt es mit der Niederösterreich-CARD eine Tagesfahrt kostenlos.

Mehr Informationen zu nextbike

erhalten Interessierte bei der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich, Tel. 02742 219 19, auf www.enu.at, www.nextbike.at und www.radland.at
nextbike auf Facebook: www.facebook.com/nextbikeaustria
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und werden Sie unser Fan!


Foto Wiener Neustadt_nextbike (v.l.): eNu-Geschäftsführer Herbert Greisberger, Stadtrat Franz Dinhobl, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Bürgermeister Klaus Schneeberger und Energiebeauftragte Anita-Christine Huber bei der neuen nextbike-Station Kasematten
Fotonachweis: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Für Rückfragen:

Energie- und Umweltagentur NÖ
Philipp Hebenstereit
Pressesprecher
Mobil +43 676 83 688 569
philipp.hebenstreit@enu.at, www.enu.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen