Elektroauto-Boom in Niederösterreich

Bei Neuzulassungen von Elektroautos gibt es einen anhaltend positiven Trend. Jedes fünfte österreichische Elektroauto fährt in NÖ.

Elektroauto mit Windrädern im Hintergrund

Während die Neuzulassungen bei den PKW stagnieren bzw. sogar (stark) rückläufig sind, gibt es bei den Elektroautos einen anhaltend positiven Trend. So ist der Bestand von Elektrofahrzeugen in Niederösterreich von 2018 auf 2019 um ca. 1/3 gestiegen. Aktuell sind bereits mehr als 9.000 Autos in Niederösterreich umweltschonend elektrisch unterwegs, damit fährt bereits jedes fünfte österreichische Elektroauto in NÖ!

4 % der neu zugelassenen Autos fahren elektrisch

Auch der Anteil der Elektroautos an den gesamten Neuzulassungen steigt ständig. So war der Anteil 2018 bei 2,7 %, im Jahr 2019 stieg er auf 3,3 % und im 1. Quartal 2020 lag der Anteil der Elektroautos an allen Neuzulassungen bereits über 4 %. Während im Vergleichszeitraum der ersten Monate dieses Krisenjahres mit 2019 weiterhin mehr Elektroautos zugelassen werden, sind die Neuzulassungen bei den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor eingebrochen.

Emissionsfrei und versorgungssicher unterwegs

Der elektrische Antrieb überzeugt offensichtlich immer mehr KäuferInnen. So ist man lokal emissionsfrei unterwegs – es gibt keinen Auspuff, aus dem CO2 und andere Schadstoffe entweichen können. Lädt man den Akku des Autos sinnvollerweise mit (eigenem) Ökostrom, entsteht auch hier kein CO2. So ergibt die Vergleichsberechnung über die Lebensdauer lediglich einen Bruchteil der CO2-Emissionen im Vergleich zum Auto mit Verbrennungsmotor. Zusätzlich kann man den nötigen Strom selbst mittels Photovoltaik-Anlage erzeugen oder aus lokalen niederösterreichischen Ökostromanlagen beziehen. Das bringt neben der Versorgungssicherheit auch regionale Wertschöpfung! Die bilanzielle Eigenversorgung mit erneuerbaren Strom aus Niederösterreich ist bereits seit einigen Jahren erreicht und im Live-Ticker aktuell einzusehen.

Perfekt für den Alltag

Die Praxisreichweite von aktuellen Elektroautos liegt im Bereich von 200 Kilometer. Demgegenüber steht eine durchschnittliche Tageswegstrecke von ca. 40 Kilometer. Ausschlaggebend ist natürlich das eigene Mobilitätsprofil. Wenn man nicht tagtäglich mehrere hundert Kilometer zurücklegen muss, ist das Elektroauto bereits HEUTE das perfekte Alltagsauto. Man muss auf nichts mehr warten.

Für etwaige längere Fahrten steht ein Netz von Schnellladestationen zur Verfügung. Hier kann man binnen eines Kaffees oder kurzen Imbisses das Auto für die nächsten 100 bis 200 km aufladen. Bei weitem der größte Anteil der Ladevorgänge findet aber ohnehin zuhause oder am Arbeitsplatz statt. Hier liegen die Kosten bei lediglich der Hälfte oder noch weniger im Vergleich zu Benzin/Diesel.

Kostenvorteil für Elektroauto

Daneben genießt man noch finanzielle Vorteile bei Servicierung und Wartung sowie auch bei der Versicherung. Dazu gibt es eine attraktive Förderung, die vom Land NÖ nochmals zusätzlich auf insgesamt 4.000 Euro aufgestockt wird. Die Vollkostenrechnung ergibt bei vergleichbarer Ausstattung somit im Regelfall einen Kostenvorteil für das Elektroauto.

Investition für die Zukunft

Wenn Sie über die Neuanschaffung bzw. den Ersatz eines Autos nachdenken, kommen Sie um das Elektroauto nicht herum. Entscheiden Sie sich gerade in der aktuellen Situation für einen zukunftssicheren Elektroantrieb. Der erneuerbare Strom dafür kann vom eigenen Hausdach stammen oder wird regional in Niederösterreich erzeugt!

Weitere Informationen