pbb_hollabrunn_pfaffeneder-breit

Alle Bausteine vergeben

Die Bausteine waren binnen weniger Stunden vergriffen, sodass das Los entschied, wer sich am Bürgerbeteiligungsmodell beteiligen konnte.

2020-07-17-keck_pv-bb-gruppenbild-hl

Über 100 Hollabrunnerinnen und Hollabrunner gaben ihre Reservierungen für die 80 kWp große PV-Anlage ab. Diese werden in weiterer Folge von der Stadtgemeinde auf den Dächern der Kindergärten in Breitenwaida, Enzersdorf, Magersdorf, Oberfellabrunn, Hollabrunn Pröllplatz und Robert-Löffler-Str. sowie den Dorfhäusern in Weyerburg und Wieselsfeld errichtet. Mit der Errichtung dieser weiteren PV-Anlage werden 12.000 kg CO2 eingespart und über 60 Personen mit Strom versorgt. Das Hollabrunner Solar² war also wieder überzeichnet! Es gab 300 Solar²-Bausteine für das Bürgerbeteiligungsprojekt und 600 Reservierungen. „Nach der großen Nachfrage und dem Erfolg im letzten Jahr war uns klar, dass wir diese Aktion fortsetzen um weitere gemeindeeigene Dächer mit PV-Anlagen auszustatten.“ ist Bürgermeister Alfred Babinsky höchst zufrieden mit dem anhaltenden Interesse für Klimaschutz in der der Stadtgemeinde.

Reservierung ausschließlich während des Hollabrunner Wochenmarkts

Dieses Mal war es den Interessenten nur möglich,  während des Hollabrunner Wochenmarkts die Reservierungskarten für die Sonnenbausteine abzugeben und sich vom Photovoltaik-Experten der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ Ing. Leopold Schwarz, zum Bau einer eigenen PV-Anlage auf ihren Hausdächern beraten zu lassen.

Los entschied

Aufgrund des enormen Interesses entschied nun das Los. Die Gewinner wurden schriftlich verständigt und tätigten beim bewährten Kooperationspartner, Raiffeisenbank Hollabrunn, ihre Einlage.

Attraktive Rendite in Form eines „Sonnenbonus“ garantiert

Das „Sonnenkraftwerk Hollabrunn Solar²“ soll allen Interessierten die Möglichkeit bieten in den Klimaschutz zu investieren und garantiert davon zu profitieren. Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger der Stadtgemeinde Hollabrunn und ihrer Katastralgemeinden konnten sich ab 800 Euro aufwärts am Projekt beteiligen.

Sonnenkraftwerk Hollabrunn ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ