Kursangebot: Ausbildung zum Energieberater

Presseaussendung, 12. Februar 2019

ST. PÖLTEN. Die neuen Kurse für EnergieberaterInnen starten demnächst. Mit dieser praxisorientierten Ausbildung erhält man eine Zusatzqualifikation, die sowohl im Beruf, als auch im Privaten sehr nützlich sein kann. Vor allem für Professionisten ist der Kurs eine interessante Weiterbildungsmöglichkeit.

Sie möchten helfen im Haushalt den Energieverbrauch und die Energiekosten zu senken? Aber auch individuelle Tipps rund um die Energieeffizienz beim Bauen und Renovieren geben? Oder fachliche Inputs zu Dämmstoffen und Energieeinsparung beruflich nutzen? Dann haben Sie jetzt die Möglichkeit EnergieberaterIn zu werden. Informationen und Anmeldung zum zweistufigen Kurs gibt es unter www.enu.at/energieberater-ausbildung.

Ab Februar 2019 bietet die NÖ Energie- und Umweltagentur Betriebs-GmbH in Zusammenarbeit mit DIE UMWELTBERATUNG Wien wieder neue Kurse an. „Gerade in Zeiten wie diesen ist es enorm wichtig, dass wir bewusst auf saubere und effiziente Energieformen setzen. Die EnergieberaterInnen-Ausbildung bietet die ideale Grundlage, um die Möglichkeiten der effizienten Energienutzung zu vermitteln und in energietechnischen Entscheidungssituationen unterstützen zu können“, erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. In einem zweistufigen Kurs werden dabei alle nötigen Kompetenzen praxisorientiert aufbereitet. „Ausgebildete EnergieberaterInnen verfügen über ein fundiertes technisches Wissen, haben einen Überblick über den gesamten Energiebereich und sind in der Lage ein professionelles Beratungsgespräch zu führen“, ergänzt Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Zwei Stufen zum Profi

Die Ausbildung erfolgt in zwei Stufen: Der A-Kurs (Grundkurs) mit 50 Lehreinheiten ist sowohl ein Einstieg in den Bereich Klima-Umwelt-Technik-Energie als auch eine Weiterbildung für jene, die bereits in dieser Branche tätig sind. Der EnergieberaterInnen-Fortsetzungslehrgang (F-Kurs, 120 Lehreinheiten) ist die Vertiefung der im A-Kurs erarbeiteten Inhalte. Schwerpunkte werden auch in den Bereichen „technische Grundlagen“ und „Einführung in die Beratungspraxis“ gesetzt. Beide Ausbildungen werden nach bestandener Prüfung mit einem Zertifikat abgeschlossen.

Berechtigungen

Mit den ARGE EBA-Kursen erwirbt man Ausbildungspunkte für die Qualifikationsanforderung, die an qualifizierte Energiedienstleister nach §17 des österreichischen Energieeffizienzgesetzes EEffG gestellt werden. Darüber hinaus erwirbt man mit dem positiven Abschluss des A-Kurses die fachliche Eignung, um die Aufgaben des Energiebeauftragten in Niederösterreichischen Gemeinden gemäß § 12 NÖ EEG zu erfüllen.

Nächste A-Kurse 2019

St. Pölten:
Termine: 27. bis 28. Februar, 14., 15., 21. und 24. März 2019
Ort: Energie- und Umweltagentur NÖ, Grenzgasse 10, 3100 St. Pölten
Kosten: 980 Euro (inkl. 20 % USt) inklusive Unterlagen, Prüfungsgebühr und Pausengetränke

Wien:
Termine: 9. bis 11. Oktober, 16., 17. und 24. Oktober 2019
Ort: Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22, Dresdner Straße 45, 1200 Wien
Kosten: 980 Euro (inkl. 20 % USt) inklusive Unterlagen, Prüfungsgebühr und Pausengetränke

Nächster F-Kurs 2019

Termine:
• 1. Teil: 13., 14., 15. November 2019
• 2. Teil: 4., 5., 6. Dezember 2019
• 3. Teil: 22., 23., 24. Jänner 2020
• 4. Teil: 19., 20., 21. Februar 2020
• 5. Teil: 25., 26., 27. März 2020
• Prüfungstag: Mi., 6. Mai 2020
Ort: Energie- und Umweltagentur NÖ, Grenzgasse 10, 3100 St. Pölten
Kosten: EUR 2.980,- (inkl. 20 % USt) inklusive Unterlagen, Prüfungsgebühr und Pausengetränke
Hinweis: Voraussetzung für die Teilnahme am F-Kurs ist der positive Abschluss des A-Kurses

Anmeldungen und Infos:
NÖ Energie und Umweltagentur
Heidi Naumann
Wiener Straße 2/Top 1.03, 2340 Mödling
02236 860 664
eba-bildungskoordination@enu.at
www.enu.at

Die Kurskosten können gefördert werden. Die Höhe der Förderung hängt von der persönlichen Situation (Einkommen, Alter, Beschäftigungsverhältnis, Wohnsitz, etc.) ab. (z. B. NÖ Bildungsförderung bis zu 80 %, waff bis zu 50 % der Kurskosten, Bildungsscheck für NÖ Gemeindebeauftragte bis zu 500 €)

Mehr Informationen erhalten Interessierte unter www.enu.at/energieberater-ausbildung
und am Servicetelefon der Energie- und Umweltagentur NÖ, 02742 219 19.
 

Für JournalistInnen-Rückfragen:

Energie- und Umweltagentur NÖ
Pressesprecher Philipp Hebenstreit
Tel. +43 2742 219 19
philipp.hebenstreit@enu.at, www.enu.at

Foto: Der nächste A-Kurs für EnergieberaterInnen startet am 27. Februar in St. Pölten.
Bildnachweis: www.pov.at
Bitte verwenden Sie das Foto nur in Verbindung mit dem Artikel.

Bild-Download:

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen