Schutzgebietsnetzwerk Niederösterreich

Organisation und Koordinierung der Zusammenarbeit der AkteurInnen zur Betreuung der Europaschutzgebiete, Naturschutzgebiete und Naturdenkmäler sowie Innovationen im Netzwerk.

Pflegeeinsatz

Projektbeschreibung

Neben rechtlichen Festlegungen ist die Schutzgebietsbetreuung die wichtigste öffentliche Aufgabe zur Erhaltung der Schutzgüter in Niederösterreich. Die eNu stellt in enger Abstimmung mit der Abteilung Naturschutz beim Amt der NÖ Landesregierung durch eine zentrale Koordination und Ansprechpersonen in den fünf Hauptregionen Niederösterreichs das Grundgerüst des Schutzgebietsnetzwerks.

Die Betreuung der Schutzgebiete wird zum Teil mittels naturschutzfachlicher Aufträge, zum Teil durch die Unterstützung von Gemeinden, Freiwilligen (z.B. bei der Durchführung von Pflegeeinsätzen) und anderen Stakeholdern im Rahmen des Schutzgebietsnetzwerks NÖ wahrgenommen. Im Zentrum stehen Europaschutzgebiete, Naturschutzgebiete und Naturdenkmäler.

Projektziele

  • Die Funktionen aller Schutzgebiete bleiben gemäß den rechtlichen Vorgaben erhalten bzw. sind wiederhergestellt und langfristig gesichert.
  • Die für das jeweilige Schutzgebiet festgesetzten Pflege- und Managementpläne werden erfolgreich umgesetzt und nachgeführt.
  • Die Akzeptanz der Schutzgebiete bei der Bevölkerung ist gegeben.
  • Die Bedeutung und der Nutzen der Schutzgebiete sind der Bevölkerung bewusst.
  • Informationsaustausch und Zusammenarbeit zwischen Behörden, Bevölkerung, LandnutzerInnen und InteressensvertreterInnen sind vereinfacht und verbessert.
  • Die Mittel werden effektiv und effizient eingesetzt.

Projektwebsite

www.naturland-noe.at/schutzgebietsnetzwerk

Projektlaufzeit

seit 2013 in Teilprojekten

Lead

NÖ Energie- und Umweltagentur GmbH (eNu)

Förderung

Die Projekte im Schutzgebietsnetzwerk werden vom Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.

Partner

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Naturschutz, GrundbesitzerInnen, Schutzgebietsverwaltungen, Gemeinden, diverse im Naturschutz tätige Vereine und lokale Expertinnen und Experten

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen