Photovoltaikanlage

Mehr Ökostrom für Herzogenburg

Mit dem Sonnenkraftwerk Herzogenburg wird erneuerbarer Strom für 46 Haushalte produziert.

Sonnenkraftwerk Herzogenburg

Die Stadtgemeinde Herzogenburg errichtet PV-Anlagen auf zunächst 4 öffentlichen Gebäuden. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich daran zu beteiligen und erhalten dafür über 5 Jahre garantiert einen Sonnen-Bonus von 1,7 % jährlich.

herzogenburg_Druckqualitt-2

Zahlen & Fakten

450

Paneele

56.000 kg

CO2 Einsparung pro Jahr

1,7 %

Rendite garantiert

LH-Stv. Stephan Pernkopf

Eine nachhaltige Zukunft ist machbar. Und sie ist noch viel leichter zu verwirklichen, wenn alle Bürgerinnen und Bürger diese aktiv mitgestalten. Das Sonnenkraftwerk in Herzogenburg bietet für jede und jeden die Gelegenheit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und garantiert selbst davon zu profitieren.

buergermeister_herzogenburg

Die Stadtgemeinde Herzogenburg bekennt sich zu den internationalen Klimaschutzzielen und möchte mit geeigneten und regional sinnvollen Maßnahmen ihren Beitrag dazu leisten. Die Photovoltaik ist eine sanfte und lautlose Stromgewinnung, die hervorragend in das städtische Bild passt. Das Beteiligungsmodell soll die BürgerInnen zum Mitmachen einladen.

In der Bevölkerung gibt es bereits ein breites Bewusstsein, dass die Energiewende wesentlich für unsere Zukunft ist. Mit diesem Bürgerbeteiligungsmodell geben wir den BürgerInnen unserer Stadt eine weitere Möglichkeit, in diese Richtung aktiv zu werden.

stadtraetin_herzogenburg

Durch die Installation von PV-Anlagen können Herzogenburgs Dächer in effiziente Sonnenkraftwerke umgewandelt werden. Was an Strom nicht direkt verbraucht wird, darf bald an Nachbarn oder andere Verbraucher weitergegeben werden. Als Stadt wollen wir die Energiewende vorantreiben und laden die Bürger zum Mitmachen ein.

Porträt Modellregionsmanager DI Alexander Simader

Die Investition in Klimaschutz ist die sinnvollste und auch ertragreichste Anlage für den Investor aber auch für unsere Kinder und Kindeskinder. Ein großes Dankeschön an die Stadt und die BürgerInnen, welche bei diesem Vorbildprojekt mitmachen.

Porträt StR Erich Hauptmann

Ein Projekt, bei dem die Umwelt, die Bürgerinnen und Bürger, die Gemeinde und die Wirtschaft zu den Gewinnern zählen, muss man unterstützen. „Wir sind dabei!“ Danke auch an das Land NÖ für die Unterstützung.

Porträt Umweltgemeinderat Florian Motlik

Die PV-BürgerInnen Beteiligung schafft nicht nur Fortschritte im Umweltschutz, sie macht diesen auch persönlich und zeigt wie wir gemeinsam große Projekte im Umweltschutz umsetzen können. Neben all den wichtigen Dingen die wir in unserem persönlichen Alltag verändern, dürfen wir nicht aus den Augen verlieren dass wir nur durch solch große Schritte die Folgen der Klimakrise abschwächen können. Als Umweltgemeinderat halte ich diese Sensibilisierung für essenziell.

Gemeinsam mit der Stadt und den Bürgerinnen und Bürgern an der Umsetzung von Bundes- und Landeszielen zum Klimaschutz zu arbeiten ist uns eine große Freude. Der Photovoltaik gehört die Zukunft, wenn es um den Strombedarf im Gebäude geht. Dieses Projekt ist also ein Vorbild für viele noch kommenden Anlagen auf den privaten Häusern unserer Stadtgemeinde.

Als Sparkasse sind wir für nachhaltige Projekte. Besonders liegt uns aber die regionale Wertschöpfung am Herzen. Wer in Herzogenburg investiert, der stärkt die Wirtschaft vor Ort und sichert regionalen Wohlstand. Klimaschutz zu Hause ist uns allen ein sehr großes Anliegen.

Kooperationspartner

enu_logo_quer_rgb_600px
logo_kem_traisental
logo_sparkasse

Sonnenkraftwerk Herzogenburg ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ