Süßigkeiten treffen auf regionale Köstlichkeiten

Der BonbonBall steht 2017 ganz im Zeichen Niederösterreichs
Medieninformation der Energie- und Umweltagentur NÖ, 17. Jänner  2017

Der 68. BonbonBall, eine Erfolgsgeschichte seit 1949, geht in die nächste Runde. In diesem Jahr werden die Besucherinnen und Besucher aber nicht nur von Süßigkeiten verführt, sondern auch von herzhaften Köstlichkeiten aus Niederösterreich.

Der BonbonBall ist eine Erfolgsgeschichte, die jedes Jahr fortgesetzt und weiterentwickelt wird. Dieses Jahr gibt es eine Kooperation mit „So schmeckt Niederösterreich“, eine Initiative der Niederösterreichischen Energie- und Umweltagentur und der Niederösterreich Werbung. So wie der BonbonBall ist auch die niederösterreichische Lebensmittel- und Tourismuswirtschaft sehr erfolgreich und ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor in Niederösterreich.

Regionale Köstlichkeiten aus NÖ genießen
Beim „So schmeckt Niederösterreich“-Heurigen am Bonbonball können erstmals auch Fisch-, Fleisch-, Wild- Käse- und Weinspezialitäten aus Niederösterreich verkostet werden. Weine aus den acht Weinregionen Niederösterreichs sind in ganz Österreich bekannt und ein Markenzeichen für die Regionen Niederösterreichs. Neues Publikum im Herzen von Wien anzusprechen, Konsumentinnen und Konsumenten zum Kauf von regionalen Produkten anzuregen und das Bewusstsein für regionale Spezialitäten zu erhöhen sind zentrale Aspekte dieser Kooperation.

 „Regionale Produkte und die bekannte Gemütlichkeit sind tief in der niederösterreichischen Kultur verankert und sie sind ein Grund dafür, dass Niederösterreich das Land der Genießer ist. Es freut mich persönlich sehr, dass beim diesjährigen BonbonBall Stadt auf Land trifft und Süßigkeiten auf heimische Köstlichkeiten treffen.“, so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Für Musikalische Untermalung aus Niederösterreich ist auch gesorgt. Die Musikgruppe Klangvierterl wird die Besucherinnen und Besucher mit Heurigenklängen verwöhnen. 

68. BonbonBall im Zeichen Niederösterreichs
Der 68. BonbonBall findet heuer am 24. Februar 2017 im Wiener Konzerthaus statt. Ca. 4.000 BesucherInnnen erleben eine rauschende Ballnacht. Niederösterreich wird bei diesem Ball aber nicht nur mit regionalen Köstlichkeiten vertreten sein. Einen Hauch Niederösterreich kann man auch bei der Eröffnung, beim Ballett, beim Luftballonregen oder bei der Tombola spüren. So ist der diesjährige Hauptpreis bei der Tombola eine Reise nach Niederösterreich. Mit diesem Preis kann man ein Genießerzimmer im Wert von 450 Euro buchen und kann so die wunderschöne Landschaft und Niederösterreichs Regionen genießen.

Über „So schmeckt Niederösterreich“
„So schmeckt Niederösterreich“ wird seit dem Jahr 2012 von der Energie- und Umweltagentur NÖ betreut. Die Kulinarik-Initiative bringt KonsumentInnen die Vielfalt, die besondere Qualität und die zahlreichen Vorteile heimischer Lebensmittel näher und bietet ProduzentInnen und VerarbeiterInnen eine gemeinsame Plattform. Informationen zu Betrieben und Produkten sind in der „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerdatenbank zu finden.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und zu regionalen, saisonalen Lebensmitteln erhalten Interessierte bei der eNu-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ auf www.soschmecktnoe.at oder unter der Telefonnummer 02742 219 19.

Für JournalistInnenrückfragen:
Energie- und Umweltagentur NÖ
Michael Strasser
Pressereferent
Tel. 02742 219 19-333
michael.strasser@enu.at, www.enu.at

(v.l.n.r.): Miss Bonbon 2016 Nadja Greimel, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Weinkönigin Christina Hugl

Bildnachweis: NLK J.Burchhart

Bitte verwenden Sie das Bild nur in Zusammenhang mit dem Artikel.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen