Biodiversität

Unter Biodiversität versteht man die Vielfalt des Lebens auf der Erde. Dazu gehören der Reichtum an unterschiedlichen Lebensräumen wie Gewässer, Wald oder alpiner Raum, aber auch die Artenvielfalt der Tiere, Pflanzen, Pilze oder Mikroorganismen. Zu Biodiversität zählen weiters die Vielfalt der Gene und die zahlreichen Rassen oder Sorten von wildlebenden und genutzten Arten. Biodiversität ist die Voraussetzung für eine gesunde und natürliche Entwicklung aller Lebewesen und Ökosysteme.

Das Land NÖ & Biodiversität

  • Niederösterreich weist die größte Vielfalt an Arten und Lebensräumen aller Bundesländer auf. Ziel ist es, diese Biodiversität dauerhaft zu schützen und zu erhalten.
  • Zentrales Element sind dabei die unterschiedlichen Schutzgebiete (Wildnis- und Naturschutzgebiete, Nationalparks, Europaschutzgebiete, Naturparke, Ramsar Gebiete etc.)  
  • Welche Naturräume und Tier- und Pflanzenarten in Niederösterreich einer besonderen Berücksichtigung bedürfen, ist im Konzept zum Schutz von Lebensräumen und Arten in Niederösterreich festgehalten.
  • Für den Artenschutz sind außerdem zwei EU-Richtlinien - die Vogelschutzrichtlinie und die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Richtlinie) - von großer Bedeutung. Sie verpflichten die EU-Mitgliedstaaten, den Erhaltungszustand der jeweiligen Lebensräume und Arten im Land zu sichern und wo notwendig zu verbessern.
eNu-Infografik Artenvielfalt

Was macht die eNu zur Förderung der Biodiversität?

  • Betreuung der Initiative Naturland Niederösterreich
  • Koordination und Weiterentwicklung der Naturparke Niederösterreichs
  • Organisation der Schutzgebietsbetreuung in Zusammenarbeit mit dem Amt der NÖ Landesregierung
  • Betreuung des EU-LIFE+-Projektes "Wirtschaft & Natur NÖ"
  • Projekt zum Schutz von gefährdeten Vogelarten in NÖ
  • Vorträge

Was wurde bereits erreicht?

  • Im Rahmen des EU-LIFE+-Projektes „Wirtschaft & Natur NÖ“ wurde das Thema Biodiversität erfolgreich an Unternehmen kommuniziert. Zahlreiche Beratungen und Umsetzungen zu naturnahen Firmengeländen wurden durchgeführt, ebenso Pflegeeinsätze in Schutzgebieten im Rahmen von Betriebsausflügen oder Patenschaften zur Sicherung wertvoller Lebensräume und Arten vor Ort.
  • Im Rahmen des Schutzgebietsnetzwerkes werden gemeinsam mit Partnern regelmäßig Pflegeeinsätze, insbesondere zum Erhalt von Trockenrasen, sowie zielgruppenspezifische Exkursionen zu besonderen Lebensräumen und geschützten Arten angeboten.

Zahlen & Fakten

8,7 Mio.

Tier- und Pflanzenarten gibt es weltweit

200.000

Tier- und Pflanzenarten leben am europäischen Kontinent

209

Tier- und Pflanzenarten kommen ausschließlich in NÖ vor

Weitere Informationen

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen