Biomasse

Biomasse liefert einen wesentlichen Beitrag zur Versorgung Österreichs mit nachhaltig und klimaschonend produzierter Energie. Zu den Vorteilen der Biomasse zählt, dass ihre Verwendung zur regionalen Wertschöpfung und Beschäftigung beiträgt.

Wichtigster Einsatzbereich ist der Wärmemarkt durch verbrennen von Holz, v.a. Pellets, Scheitholz und Hackschnitzel. Bei Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung kann neben Wärme auch Strom erzeugt werden. Ebenfalls von Bedeutung sind Biotreibstoffe und Biogas zur Beimischung bei Erdgas und Stromproduktion.

Das Land NÖ & Biomasse

Die Umstellung von fossilen Heizungen auf Biomasse bildet einen Schwerpunkt des Klima- und Energieprogramms des Landes NÖ. Der Einsatz von Biomasse in Gemeindegebäuden wird im Rahmen der „Energie-Spar-Gemeinde“ vom Land NÖ gefördert.

Bis zum Jahr 2020 sollen laut dem NÖ Energiefahrplan mittels Biomassenutzung 12.500 Gigawattstunden (GWh) Energie und bis zum Jahr 2030 13.200 GWh erzeugt werden. Vor allem im Wärme- und Treibstoffbereich bestehen weitere Potenziale. Wichtig ist dabei, dass die Biomasse aus einer nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft stammt.

eNu-Infografik Erneuerbare Wärme

Was macht die eNu zum Thema Biomasse?

Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Energie- und Umweltagentur NÖ im Bereich Biomasse liegt in der Information und Bewusstseinsbildung zu Biomasse-Heizungsanlagen für Privathaushalte und Gemeinden.

  • Energieberatungs-Hotline: Beratung zu Technik, Kauf und Förderung von Biomasseanlagen
  • Energieberatung NÖ Website: Informationen zum Thema Heizen
  • Umwelt-Gemeinde-Service: Beratung und Unterstützung niederösterreichischer Gemeinden bei der Planung von Biomasseanlagen und Nahwärme
  • Broschüren und Ratgeber
  • klimaaktiv Erneuerbare Energie
  • Heizkesselcasting: Wettbewerb zum Tausch von alten Heizkesseln gegen neue, energieeffiziente Geräte
  • Energiebewegung NÖ: Projekte zum Thema Heizung

Was wurde bereits erreicht?

  • In Niederösterreich gibt es insgesamt 178.360 Haushalte mit Biomasseheizungen und über 700 Biomasse-Nahwärmeanlagen.
  • Durch den Betrieb der Biomasseanlagen bleiben pro Jahr über 80 Millionen Euro an Wertschöpfung in der Region.

Zahlen & Fakten

178.360

Haushalte mit Biomasseheizungen

84 Mio.

regionale Wertschöpfung pro Jahr

715

Biomasse-Nahwärmeanlagen

Weitere Informationen

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen