The End of Meat

Mi, 20.6.2018, 10 Uhr (Babykino) + So, 24.6.2018, 11 Uhr (Cinema Breakfast)

„The End of Meat“ kommt ohne erhobenen Zeigefinger aus und stellt auf beeindruckende und unterhaltsame Weise dar, wie unklug und grausam unser Fleischkonsum ist.

D 2017, R+B+K+Sch: Marc Pierschel, K: Jeff Wirth, M: Alice Bacher, mit: Mark Post, Gene Baur u.a., 94 min

Schnitzel, Grillhuhn, Bratwurst. Für die meisten Menschen gehört Fleisch regelmäßig auf den Teller. Regisseur Marc Pierschel wagt den Gegenentwurf und sucht bei Philosophen, Wissenschaftlern, Künstlern und Aktivisten Antworten auf eine Reihe von Fragen, die eine fleischfreie Gesellschaft aufwirft: Was tun mit den vielen Millionen Nutztieren, die auf der Welt leben? Woher sollen wir wissen, was die Tiere wollen? Wovon soll sich die Menschheit ohne Fleisch ernähren? Wie hängen Ausbeutung und Unterdrückung von Tieren mit jener von Menschen zusammen? Ist eine Gesellschaft ohne Fleischkonsum überhaupt denkbar?

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen